Autofasten im Thüringer Wald

2024

Die Aktion Autofasten Thüringen ist eine Initiative von Bus & Bahn Thüringen e. V., der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), dem Bistum Erfurt, dem Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) sowie von zahlreichen Thüringer Verkehrsunternehmen, Institutionen, Verbänden und Partnern. Sie soll dazu einladen, während der Fastenzeit von Aschermittwoch bis Karsamstag Alternativen zum Auto auszuprobieren.

Angebote zum Autofasten

Ihr Ausflug ins Werratal

Das Werratal in Südthüringen ist eine malerische Region entlang des gleichnamigen Flusses, die für ihre natürliche Schönheit und kulturellen Sehenswürdigkeiten bekannt ist. Die Landschaft bietet bewaldete Hügel und Berge, malerische Dörfer und historische Städte sowie zahlreiche Rad- und Wanderwege. Burgen und Schlösser entlang des Flusses geben Einblick in die regionale Geschichte. Entspannung und Erholung findet man in Kurorten wie Bad Salzungen, während Kanufahren und Angeln auf dem Fluss Werra Aktivitäten im Freien ermöglichen.

Anreise-Tipp:

Ins Werratal gelangen Sie mit Nahverkehrszügen aus den Richtungen Würzburg oder Erfurt mit Umstieg in Grimmenthal (DB Regio, Süd-Thüringen-Bahn). Außerdem verkehren Busse der TaktBus-Linie 205 von WerraBus von Coburg über Eisfeld nach Schleusingen und Busse der PlusBus-Linie 200 von WerraBus von Suhl nach Hildburghausen. Von Hildburghausen führt die TaktBus-Linie 219 von WerraBus über Römhild nach Bad Königshofen in Unterfranken. Ein weiteres Highlight ist der HeimatHopper (Linie 9300), der über das ganze Jahr hinweg immer samstags Bad Rodach und Heldburg miteinander verbindet.
 

Ihr Ausflug nach Meiningen

Anreise-Tipp:

Nach Meiningen gelangen Sie schnell mit Nahverkehrszügen (Süd-Thüringen-Bahn, DB Regio) aus den Richtungen Eisenach, Erfurt und Würzburg. Die verschiedenen Stadtbuslinien der MBB Meininger Busbetriebs GmbH bringen Sie zu allen Sehenswürdigkeiten in Meiningen. Durch eine Vielzahl an Regionalbussen sind weitere Städte wie Schmalkalden, Kaltennordheim, Zella-Mehlis und Suhl gut angebunden.

Ihr Fastenbonus:

Die MBB Meininger Busbetriebs GmbH – das Busunternehmen im Landkreis Schmalkalden-Meiningen bietet Ihnen ein attraktives Fastenticket, um den ÖPNV auszuprobieren. Dort erhalten Sie während der Fastenzeit (14. Februar bis 30. März 2024) ein Tagesticket für 6 Euro gültig jeweils ab 8 Uhr im gesamten MBB Busliniennetz. Erhältlich ist das Ticket in allen Bussen der MBB und deren Vertragspartnern direkt beim Busfahrer. 

Ihr Ausflug im Ilm-Kreis

Der Ilm-Kreis lädt Sie zum Verweilen ein. Von der Goethe- und Universitätsstadt Ilmenau über Wanderungen im UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald bis hin zur historischen Altstadt von Arnstadt hat der Ilm-Kreis für jeden etwas zu bieten. Wandern Sie auf den Spuren von Goethe oder machen Sie einen Ausflug zum Rennsteig, dem bekanntesten Höhenwanderweg Deutschlands.

Anreise-Tipp:

In den Ilm-Kreis gelangen Sie – mit Umstieg in Neudietendorf – mit Nahverkehrszügen aus den Richtungen Gotha und Eisenach (DB Regio, Abellio) bzw. direkt aus Erfurt (DB Regio, Erfurter Bahn, Süd-Thüringen-Bahn). Außerdem verkehren Busse der IOV-Linie 350 von Erfurt nach Arnstadt. Von dort bringt Sie die IOV mit Linie 352 nach Plaue und dann mit der Linie 302 weiter in den südlichen Landkreis bis nach Ilmenau. Zum Rennsteig bringen Sie die IOV-Buslinien 300, 303 sowie 304. Des Weiteren gibt es direkte Zugverbindungen zwischen Erfurt und Ilmenau (Süd-Thüringen-Bahn).

Ihr Ausflug nach Eisenach in den Wartburgkreis

Viele beliebte Ausflugsziele erwarten Sie im Hainich, im Werratal, im Thüringer Wald und in der Rhön. Entdecken Sie zauberhafte Kleinstädte mit viel Geschichte und kulturellen Angeboten für Groß und Klein, genießen Sie beim Wandern die wunderschön waldreiche Natur – auch Radfahrer kommen hier auf ihre Kosten. 

Anreise-Tipp:

Nach Eisenach gelangen Sie schnell mit Nahverkehrszügen aus Richtung Erfurt, Bebra, Meiningen sowie mit Fernverkehrszügen aus Berlin bzw. Frankfurt. Durch eine Vielzahl an Regionalbussen sind weitere Städte wie Bad Salzungen, Bad Liebenstein, Ruhla, Geisa oder Tann gut angebunden. Die Verkehrsgemeinschaft Wartburgregion bindet viele interessante Orte regelmäßig an.
Alle Sehenswürdigkeiten in Eisenach können bequem mit dem Luthershuttle und dem Tagesticket „Hop-on Hop-off“ erkundet werden.

Ihr Ausflug ins Schwarzatal

Das Schwarzatal bietet alles, was ein Wanderer erwarten kann: eine harmonische Kulturlandschaft mit Flächen unberührter Natur, Stauseen, Teiche, Flüsse und Bäche mit kühlem, klaren Wasser, ursprüngliche Wälder, Berge mit herrlichen Aussichten, Burgen und Schlösser, romantische Dörfer und gastfreundliche Menschen.

Anreise-Tipp:

Ins Schwarzatal gelangen Sie aus den Richtungen Erfurt/Arnstadt bzw. Saalfeld/Rudolstadt/Bad Blankenburg (Erfurter Bahn) sowie Jena (DB Regio, Abellio) ganz bequem mit der Bahn. In Rottenbach können Sie in die Schwarzatalbahn Richtung Katzhütte umsteigen. Ab Bad Blankenburg bringt Sie die KomBus-Linie 302 direkt ins Schwarzatal. Dort verkehren weitere Linien der KomBus (313, 390).

Ihr Ausflug nach Suhl und Zella-Mehlis

Die Städte Suhl und Zella-Mehlis liegen im Herzen des Thüringer Waldes und sind perfekt für einen Tagesausflug geeignet. Besuchen Sie das Erlebnisbergwerk „Schwarze Crux“, das Meeresaquarium Zella-Mehlis, zahlreiche spannende Museen oder genießen Sie die wunderschöne Natur im UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald. Hier kommen sowohl Familien, Kulturinteressierte als auch Wanderer voll auf ihre Kosten.

Anreise-Tipp:

Suhl und Zella-Mehlis erreichen Sie bequem mit Nahverkehrszügen (Süd-Thüringen-Bahn, DB Regio) aus den Richtungen Erfurt, Schmalkalden und Würzburg sowie mit dem Regionalbus aus Ilmenau. Mit den verschiedenen Stadtbuslinien der SNG Suhl  7 Zella-Mehlis sind Sie in Suhl gut unterwegs. Außerdem bringt Sie die Linie B/F ins benachbarte Zella-Mehlis. Dort können Sie die Stadtbuslinien der MBB Meiningen nutzen und nach Oberhof sowie zum Rennsteig umsteigen.

Ihr Ausflug ans Thüringer Meer

Entdecken Sie die verträumten Dörfer und die wild-romantische Landschaft am größten zusammenhängenden Stauseegebiet Europas. Fjordähnliche Buchten und imposante Felsvorsprünge wechseln mit sanften Hügeln und schönen Tälern. Sowohl Sport- und Natur begeisterte als auch Kulturinteressierte und Erholungssuchende kommen auf ihre Kosten.

Anreise-Tipp:

Der ideale Ausgangspunkt für Ihren Ausflug zum Thüringer Meer ist Saalfeld. Dorthin gelangen Sie ganz be quem mit Nahverkehrszügen aus den Richtungen Erfurt/Arnstadt und Gera/Leipzig (Erfurter Bahn) sowie Jena (DB Regio, Abellio).
Der Wanderbus Thüringer Meer (KomBus-Linie 590) verkehrt von Gründonnerstag bis zum 31. Oktober 2023 täglich dreimal von Saalfeld aus zum Hohenwarte-Stausee-Weg.
Mit der Thüringer Meer-Linie der KomBus GmbH können Sie ab Schleiz und Bad Lobenstein bis nach Bad Steben (Oberfranken) fahren und dort An schluss an Bayerns größtes Fahrradbusnetz „3Fmobil“ erhalten.