Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Bequem unterwegs für alle Generationen

Morassina - Schaubergwerk und Gesundheitszentrum mit Heilstollentherapie

Die Informationen zur Barrierefreiheit wurden am 9. Februar 2017 im Rahmen des Systems "Reisen für Alle" erhoben und sind geprüft.

Detailinformationen zu Treppen, Aufzügen / Treppenliften, Rampen, Automaten und speziellen Türen auf dem Weg zu einzelnen Bereichen finden Sie in der entsprechenden Kategorie.

Informationen als PDF herunterladen (PDF; 3,1 MB)

Parkplatz

Es ist ein allgemeiner Parkplatz vorhanden.

Anmerkungen für den Gast: Parkplätze in Länge und Breite nicht markiert.

Eingangsbereich

Eingangsbereich zur Kasse

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Parkplatz zum Eingang

Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Eingangstür

Tür zu Kasse und Shop

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 100 cm
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Höhe der Türschwelle: 2 cm.

Anmerkungen für den Gast: Direkt vor dem Eingang ein Schräge von 6 % über 5 m.

Eingangsbereich zum Gesundheitszentrum

Der Eingangsbereich ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Eingangstür

Tür zum Gesundheitszentrum

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 126 cm
  • Die Tür wird ohne eigenen Kraftaufwand (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder etc.) geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Glastüren sind mit Sicherheitsmarkierungen in einer Höhe von 40-70 cm und 120-160 cm gekennzeichnet.
  • Höhe der Türschwelle: 0,5 cm.

Eingang zum Massagebereich

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Kassenbereich zum oberen Eingang des Gesundheitszentrums

Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Eingangstür

Tür zum Massagebereich

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 94 cm
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Höhe der Türschwelle: 2 cm.

Anmerkungen für den Gast: Rampe: 113 cm breit, 49 cm lang, 9 %.

Eingang zu den Grotten

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Kassenbereich zum oberen Eingang des Gesundheitszentrums

Der Eingangsbereich ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Eingangstür

Eingang zu den Grotten

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 120 cm
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Höhe der Türschwelle: 0 cm.

Eingang zum Heilstollen

Zugang zum Eingangsbereich über: Treppe am Eingang zum Heilstollen

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Kassenbereich zum oberen Eingang des Gesundheitszentrums

Der Eingangsbereich ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Eingangstür

Eingang zum Heilstollen

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 102 cm
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Höhe der Türschwelle: 0 cm.

Auf folgende weitere zu nutzende Türen im Eingangsbereich wird hingewiesen: Zwischentür am Eingang zum Heilstollen

Eingang zur Gaststätte

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Kassenbereich zum oberen Eingang des Gesundheitszentrums

Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Eingangstür

Tür zur Gaststätte

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 96 cm
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Höhe der Türschwelle: 11 cm.
  • Anmerkungen für den Gast: Zur Überwindung der Stufe wird ein Brett angelegt.

Kasse und Shop

Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der höchsten Stelle 111 cm hoch.

Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der niedrigsten Stelle 100 cm hoch.

Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.

Speiseraum

Imbiss

Tür

Tür zum Gastronomiebereich

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 153 cm
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Höhe der Türschwelle: 0 cm.

Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum im Saunabereich

Anmerkungen für den Gast: Angebot von Kaffee, Tee und verschiedenen Getränken. Kleines Imbissangebot. Kuchen auf Vorbestellung.

Gaststätte

Tür

Tür zur Gaststätte

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 96 cm
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Höhe der Türschwelle: 2 cm.

Speisekarte

  • Die Schrift der Speisekarte ist nicht schnörkellos und visuell kontrastreich gestaltet.
  • Es ist keine Speisekarte in Großschrift vorhanden.
  • Es ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden und die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert.

Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum im Saunabereich

Sanitärraum im Saunabereich

Der Sanitärraum gehört zu: Veranstaltungsraum, Ruheraum im Gesundheitszentrum, Massageraum, Heilstollen, Kneippbecken in der Sauna, Sauna, Stahlblaue Grotte und 2. Grotte, 3. Grotte, 4. Grotte, 5. Grotte, Umkleidekabine im Saunabereich

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Flure im Gesundheitszentrum

Tür zum Sanitärraum

Tür zum Sanitärbereich

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 92 cm
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Höhe der Türschwelle: 0 cm.

WC

  • Tiefe der WC-Schüssel: 73 cm.
  • Höhe des Toilettensitzes: 43 cm.
  • Es sind Haltegriffe linksseitig am WC vorhanden.
  • Es sind Haltegriffe rechtsseitig am WC vorhanden.

Dusche

  • Höhe der Oberkante Duschwanne zum angrenzenden Bodenbereich: 0 cm.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden (fest installiert, klappbar, einhängbar oder mobil und stabil).
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.

Anmerkungen für den Gast: Der Spiegel ist nur im Sitzen einsehbar.

Raum

Veranstaltungsraum

Tür

Tür zum Veranstaltungsraum

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 264 cm
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Höhe der Türschwelle: 0 cm.

Größe des Raumes - Breite: 6 m.

Größe des Raumes - Tiefe: 7 m.

Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum im Saunabereich

Ruheraum im Gesundheitszentrum

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Flure im Gesundheitszentrum

Tür

Tür zum Ruheraum

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 168 cm
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Höhe der Türschwelle: 1 cm.

Größe des Raumes - Breite: 4 m.

Größe des Raumes - Tiefe: 4 m.

Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

Umkleidebereich vorhanden: Umkleidekabine im Saunabereich

Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum im Saunabereich

Massageraum

Zugang zum Raum über: Treppe zum Behandlungsbereich

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Flure im Gesundheitszentrum, Flur im Massagebereich des Gesundheitszentrums

Tür

Tür zum Massageraum

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 82 cm
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Höhe der Türschwelle: 2 cm.

Größe des Raumes - Breite: 5 m.

Größe des Raumes - Tiefe: 5 m.

Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

Umkleidebereich vorhanden: Umkleidekabine im Saunabereich

Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum im Saunabereich

Heilstollen

Zugang zum Raum über: Treppe im Heilstollen

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Wege im Bergwerk und Heilstollen

Tür (Version 2.0.)

    Größe des Raumes - Breite: 6 m.

    Größe des Raumes - Tiefe: 20 m.

    Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

    Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum im Saunabereich

    Anmerkungen für den Gast: Der Heilstollen ist für Rollstuhlfahrer nicht erreichbar. Für sie besteht nach vorheriger Absprache die Möglichkeit, in der Stahlblauen Grotte eine Therapie zu machen.

    Kneippbecken in der Sauna

    Umkleidebereich vorhanden: Umkleidekabine im Saunabereich

    Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum im Saunabereich

    Anmerkungen für den Gast: Stufe am Einstieg = 22 cm. Abstellmöglichkeiten in Beckennähe für Rollstühle, Rollatoren, Geh- und Langstöcke. Armkneippbecken - höhenverstellbar. Trinkbrunnen - 82 cm hoch, Unterfahrbarkeit bei 67 cm weniger als 30 cm, Wasserhahn bei 138 cm.

    Kinderspielplatz

    Anmerkungen für den Gast: Barfußpfad.

    Sauna

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Flure im Gesundheitszentrum

    Tür

    Tür zur Saunakabine

    • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
    • Lichte Breite des Durchgangs: 89 cm
    • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
    • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
    • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
    • Höhe der Türschwelle: 0 cm.

    Umkleidebereich vorhanden: Umkleidekabine im Saunabereich

    Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum im Saunabereich

    Ruheraum vorhanden: Ruheraum im Gesundheitszentrum

    Tauchbecken vorhanden: Kneippbecken in der Sauna

    Anmerkungen für den Gast: Türhöhe = 180 cm. Bewegungsfläche in der Kabine und folglich auch an der Tür kann durch Herausnahme von Teilen auf 138x136 cm erweitert werden.

    Ausstellungsraum/weitläufiger Raum

    Kasse und Shop

    Tür (Version 2.0.)

      Kasse vorhanden: Kasse und Shop

      • Die Exponate kontrastieren nicht visuell mit der Umgebung.
      • Die Exponate sind nicht überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar.
      • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet.
      • Informationen der Exponatsbeschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet.
      • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Informationen zu den Exponaten sind als fotorealistische Darstellung vorhanden.

      Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum im Saunabereich

      Stahlblaue Grotte und 2. Grotte

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Wege im Bergwerk und Heilstollen

      Tür (Version 2.0.)

        • Die Exponate kontrastieren nicht visuell mit der Umgebung.
        • Die Exponate sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar.
        • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet.
        • Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten.

        Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum im Saunabereich

        Anmerkungen für den Gast: Teils Beton, teils Schieferplatten, grobe Fugen ausgespült, werden aber ständig verfüllt, teilweise Pfützen. Mit dem Rollstuhl kann man ca. 400 m in die Grotten fahren.

        3. Grotte

        Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Wege im Bergwerk und Heilstollen

        Tür (Version 2.0.)

          • Die Exponate kontrastieren nicht visuell mit der Umgebung.
          • Die Exponate sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar.
          • Die Exponate sind nicht allgemein gut ausgeleuchtet.
          • Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten.

          Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum im Saunabereich

          4. Grotte

          Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Wege im Bergwerk und Heilstollen

          Tür (Version 2.0.)

            • Die Exponate kontrastieren nicht visuell mit der Umgebung.
            • Die Exponate sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar.
            • Die Exponate sind nicht allgemein gut ausgeleuchtet.
            • Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten.

            Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum im Saunabereich

            5. Grotte

            Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Wege im Bergwerk und Heilstollen

            Tür (Version 2.0.)

              • Die Exponate kontrastieren nicht visuell mit der Umgebung.
              • Die Exponate sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar.
              • Die Exponate sind nicht allgemein gut ausgeleuchtet.
              • Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten.

              Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum im Saunabereich

              Anmerkungen für den Gast: Mobile Rampe (172 cm breit, 60 cm lang, 28 %) kann angelegt werden, um noch etwa 1,50 m näher an die Grotte fahren zu können.

              Umkleidekabine im Saunabereich

              Die Umkleidekabine gehört zu: Ruheraum im Gesundheitszentrum, Massageraum, Kneippbecken in der Sauna, Sauna

              Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Flure im Gesundheitszentrum

              Schmalste Durchgangsbreite der Umkleide: 76 cm

              Breite der Bewegungsfläche in der Umkleide: 192 cm

              Tiefe der Bewegungsfläche in der Umkleide: 140 cm

              Es sind Sitzmöglichkeiten vorhanden oder können bei Bedarf gestellt werden.

              Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum im Saunabereich

              Technische Hilfsmittel

              Es gibt keinen Alarm.

              Es werden Hilfsmittel angeboten.

              • Rollstuhl Rollator Andere Hilfsmittel

              Weg außen

              Weg vom Parkplatz zum Eingang

              Über den Weg sind zu erreichen: Eingangsbereich zur Kasse, Eingangsbereich zum Gesundheitszentrum, Eingang zum Massagebereich, Eingang zu den Grotten, Eingang zum Heilstollen, Eingang zur Gaststätte

              Länge des Weges: 40 m

              Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (z.B. Asphalt, engfugige Platten, etc.).

              Maximale Längsneigung des Weges: 5 %

              Maximale Längsneigung über eine Strecke von 10 m.

              Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

              Das Ziel des Weges ist in Sichtweite.

              Anmerkungen für den Gast: Querneigung 3 % über 20 m.

              Weg vom Kassenbereich zum oberen Eingang des Gesundheitszentrums

              Über den Weg sind zu erreichen: Eingang zum Massagebereich, Eingang zu den Grotten, Eingang zum Heilstollen, Eingang zur Gaststätte

              Länge des Weges: 200 m

              Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (z.B. Asphalt, engfugige Platten, etc.).

              Maximale Längsneigung des Weges: 16 %

              Maximale Längsneigung über eine Strecke von 40 m.

              Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

              Das Ziel des Weges ist nicht in Sichtweite, es gibt kein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem und die Wegezeichen sind nicht in ständig sichtbarem Abstand.

              Schwelle/Stufe/Treppe

              Treppe zum Behandlungsbereich

              Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Massageraum, Flure im Gesundheitszentrum, Flur im Massagebereich des Gesundheitszentrums

              Vorhandene Schwellen/Stufen: 15

              Höhe der Schwelle/Stufe: 18 cm

              Die Treppe hat gerade Läufe.

              Die Treppe hat einen einseitigen Handlauf.

              Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden.

              Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

              Die Treppe ist hell und blendfrei ausgeleuchtet.

              Anmerkungen für den Gast: Die Alternative zur Treppe ist ein Weg im Außenbereich. Offene Treppenstufen.

              Treppe am Eingang zum Heilstollen

              Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Eingang zum Heilstollen

              Vorhandene Schwellen/Stufen: 11

              Höhe der Schwelle/Stufe: 15 cm

              Die Treppe hat gerade Läufe.

              Die Treppe hat beidseitige Handläufe.

              Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden.

              Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

              Treppe im Heilstollen

              Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Heilstollen, Wege im Bergwerk und Heilstollen

              Vorhandene Schwellen/Stufen: 52

              Höhe der Schwelle/Stufe: 18 cm

              Die Treppe hat keine geraden Läufe.

              Die Treppe hat keinen Handlauf.

              Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden.

              Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

              Treppe von der Stahlblauen zur 2. Grotte

              Vorhandene Schwellen/Stufen: 24

              Höhe der Schwelle/Stufe: 15 cm

              Die Treppe hat keine geraden Läufe.

              Die Treppe hat keinen Handlauf.

              Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden.

              Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

              Anmerkungen für den Gast: Für Rollstuhlfahrer besteht eine alternative Wegführung.

              Flur/Weg/Gang innen

              Flure im Gesundheitszentrum

              Über den Flur / Weg / Durchgang sind zu erreichen: Sanitärraum im Saunabereich, Ruheraum im Gesundheitszentrum, Massageraum, Kneippbecken in der Sauna, Sauna, Umkleidekabine im Saunabereich

              Der Flur / Weg / Durchgang führt über: Treppe zum Behandlungsbereich

              Der Flur/Weg/Gang ist hell und blendfrei ausgeleuchtet.

              Es sind keine Stufen im Wegeverlauf vorhanden.

              Die Gehbahn im Flur/Weg/Gang ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

              Auf folgende zu nutzende Türen wird hingewiesen: Tür im Saunabereich

              Das Ziel ist in Sichtweite

              Flur im Massagebereich des Gesundheitszentrums

              Über den Flur / Weg / Durchgang sind zu erreichen: Massageraum

              Der Flur / Weg / Durchgang führt über: Treppe zum Behandlungsbereich

              Der Flur/Weg/Gang ist hell und blendfrei ausgeleuchtet.

              Es sind keine Stufen im Wegeverlauf vorhanden.

              Die Gehbahn im Flur/Weg/Gang ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

              Auf folgende zu nutzende Türen wird hingewiesen: Zwischentür zum Massageraum

              Das Ziel ist in Sichtweite

              Wege im Bergwerk und Heilstollen

              Über den Flur / Weg / Durchgang sind zu erreichen: Heilstollen, Stahlblaue Grotte und 2. Grotte, 3. Grotte, 4. Grotte, 5. Grotte

              Der Flur / Weg / Durchgang führt über: Treppe im Heilstollen

              Der Flur/Weg/Gang ist nicht hell und blendfrei ausgeleuchtet.

              Es sind keine Stufen im Wegeverlauf vorhanden.

              Die Gehbahn im Flur/Weg/Gang ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

              Weder ist das „Ziel“ des Weges in Sichtweite, noch ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden, noch sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.

              Anmerkungen für den Gast: Sehr dunkle Gänge. Einzelne Stufen zwischen 18 und 20 cm Höhe. Für Rollstuhlfahrer gibt es immer stufenlose Alternativen.

              Tür

              Tür im Saunabereich

              Die Tür gehört zu: Flure im Gesundheitszentrum

              Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

              Lichte Breite des Durchgangs: 95 cm

              Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.

              Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

              Höhe der Türschwelle: 0 cm.

              Zwischentür am Eingang zum Heilstollen

              Die Tür gehört zu: Eingang zum Heilstollen

              Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

              Lichte Breite des Durchgangs: 119 cm

              Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.

              Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

              Höhe der Türschwelle: 0,5 cm.

              Zwischentür zum Massageraum

              Die Tür gehört zu: Flur im Massagebereich des Gesundheitszentrums

              Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

              Lichte Breite des Durchgangs: 94 cm

              Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.

              Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

              Höhe der Türschwelle: 0 cm.

              Gästeführung

              Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar.

              Anmerkungen für den Gast: Die Grotten können nur im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Alle Informationen werden demnach akustisch vermittelt. Mitarbeiter passen sich an die Bedürfnisse der Gäste an. Kein "Massentourismus", keine festen Zeiten für Führungen. Neuestes Angebot - Führung im Dunkeln (Ertasten, Riechen, Hören).

              Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

              Spezieller Ernährungsbedarf

              • Möglichkeit, Speisen dem Bedarf entsprechend individuell nach Menge zusammenzustellen.
              • Zwischenmahlzeiten auch außerhalb der vorgesehenen Essenszeiten.