Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Informationen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Stadtmuseum in der Beschußanstalt Zella-Mehlis

Parkplatz

Parkmöglichkeiten

  • Zur Einrichtung gehörende PKW-Stellplätze vorhanden.
  • Entfernung zum barrierefreien Eingang: 150 m
  • Der Parkplatz ist leicht begeh- und befahrbar (Asphalt, engfugige Platten).

Entlade- / Ausstiegsmöglichkeit direkt vor dem Eingang für PKW.

Parkplätze für Menschen mit Behinderung

  • Anzahl der PKW-Stellplätze für Menschen mit Behinderung: 1
  • Entfernung dieser Stellplätze zum Eingang: 35 m

Breite eines Stellplatzes: 400 cm

Länge eines Stellplatzes: 500 cm

Die nächsten öffentlichen Parkplätze befinden sich vor dem Museum, Anspelstraße

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar: Gäste mit Behinderungen können den Parkplatz auf dem Gelände nutzen.Sie können hineinfahren und danach an der Information Bescheid geben.

Wege im Außenbereich des Betriebes

Weg Parkplatz zum Eingang

Über den Weg sind zu erreichen: Eingangsbereich

Breite des Weges: 120 cm

Länge des Weges: 150 m

Der Weg ist stufen- und schwellenlos.

Der Weg ist leicht begeh- und befahrbar (Asphalt, engfugige Platten).

Lichte Breite des Weges durch Ausstattungsgegenstände eingeschränkt auf eine Breite von: 0 cm

Maximale Längsneigung: 8 %

Maximale Längsneigung über eine Strecke von: 10 m

Maximale Querneigung: 5 %

Maximale Querneigung über eine Strecke von: 1 m

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar - Mobilität: Vom Parkplatz rechts halten, das ist der beschriebene Weg.

Weg zum Eingang über die Hauptstraße

Über den Weg sind zu erreichen: Eingangsbereich

Breite des Weges: 150 cm

Länge des Weges: 20 m

Der Weg ist stufen- und schwellenlos.

Der Weg ist schwer begeh- und befahrbar.

Lichte Breite des Weges NICHT durch Ausstattungsgegenstände eingeschränkt.

Lichte Breite des Weges durch Ausstattungsgegenstände eingeschränkt auf eine Breite von: 90 cm

Maximale Längsneigung: 13 %

Maximale Längsneigung über eine Strecke von: 6 m

Maximale Querneigung: 2 %

Maximale Querneigung über eine Strecke von: 10 m

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar - Mobilität: Der Weg zum Eingang hat ein Gartentor (ein Torflügel ist 90 cm breit). Zwei Schrägen sind zu passieren mit max. 13% Neigung. Der Weg ist 12 Meter bis zur Eingangstür.

Eingangsbereich

Wie wird auf einen möglichen barrierefreien Nebeneingang aufmerksam gemacht: Schilder weisen auf den stufenfreien Weg zum Eingang hin.

Zugang zum Betrieb / zur Einrichtung über eine Stufe / Schwelle.

Höhe der Stufe / Schwelle: 1 cm

Auf folgende Wege in Richtung Eingangsbereich wird hingewiesen: Weg Parkplatz zum Eingang, Weg zum Eingang über die Hauptstraße

Lichte Breite der Tür: 111 cm

Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.

Bewegungsfläche auf der Seite der Tür, in die sie aufschlägt - Breite: 200 cm

Bewegungsfläche auf der Seite der Tür, in die sie aufschlägt - Tiefe: 400 cm

Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Breite: 180 cm

Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Tiefe: 220 cm

Höhe der Türschwelle: 1 cm

Kasse und Information

Der Zugang zur Rezeption / Kasse ist stufen- und schwellenlos.

Höhe der Stufe / Schwelle: 0 cm

Bewegungsfläche vor der Rezeption / Kasse - Breite: 310 cm

Bewegungsfläche vor der Rezeption / Kasse - Tiefe: 185 cm

Minimale Höhe der Rezeption / Kasse (Oberkante): 110 cm

Maximale Höhe der Rezeption / Kasse (Oberkante): 110 cm

Andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.

Wege durch die Ausstellung im Erdgeschoss

Über den Flur / Weg / Durchgang sind zu erreichen: Kasse und Information, Gästetoilette / Behinderten-WC auf Ebene Kasse

Länge des Flurs / Weges / Ganges: 140 m

Mindestbreite des Flurs / Weges / Ganges (ohne Türen oder Durchgänge): 110 cm

Der Flur / Weg / Gang führt über: Treppe zur DDR-Geschichte und Sportgeschichte, Treppe zur Stadtgeschichte und Volkskunde

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar - Mobilität: Auf dem Rundweg gibt es zwei Engstellen mit 84 bzw. 80 cm.

Gästetoilette / Behinderten-WC auf Ebene Kasse

Zugang

  • Auf folgende zu benutzende Flure / Durchgänge auf dem Weg zur Toilette wird hingewiesen: Wege durch die Ausstellung im Erdgeschoss
  • Lichte Breite der Tür: 92 cm
  • Tür wird ohne eigenen Kraftaufwand geöffnet (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder usw.).
  • Bewegungsfläche auf der Seite der Tür, in die sie aufschlägt - Breite: 150 cm
  • Bewegungsfläche auf der Seite der Tür, in die sie aufschlägt - Tiefe: 150 cm
  • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Breite: 200 cm
  • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Tiefe: 200 cm
  • Tür öffnet nach innen, beeinträchtigt die angegebenen Bewegungsflächen jedoch nicht.

WC

  • WC für Menschen mit Behinderung
  • WC Unisex
  • WC für Menschen mit Behinderung, das als solches gekennzeichnet ist
  • Tiefe des WC-Beckens: 70 cm
  • Bewegungsfläche links neben dem WC - Breite: 82 cm
  • Bewegungsfläche links neben dem WC - Tiefe: 70 cm
  • Bewegungsfläche rechts neben dem WC - Breite: 45 cm
  • Bewegungsfläche rechts neben dem WC - Tiefe: 70 cm
  • Bewegungsfläche vor dem WC - Breite: 160 cm
  • Bewegungsfläche vor dem WC - Tiefe: 116 cm
  • Höhe des Toilettensitzes (ohne Deckel): 48 cm
  • Haltegriff links vom WC.
    • Höhe des linken Haltegriffes über dem Toilettensitz: 40 cm
    • Abstand des linken Haltegriffes zur Vorderkante des Toilettensitzes: 15 cm
    • Linker Haltegriff hochklappbar und arretierbar.
  • Haltegriff rechts vom WC.
    • Höhe des rechten Haltegriffes über dem Toilettensitz: 40 cm
    • Abstand des rechten Haltegriffes zur Vorderkante des Toilettensitzes: 15 cm
    • Rechter Haltegriff hochklappbar und arretierbar.
  • Abstand zwischen rechtem und linkem Haltegriff: 67 cm

Waschbecken

  • Bewegungsfläche vor dem Waschbecken - Breite: 116 cm
  • Bewegungsfläche vor dem Waschbecken - Tiefe: 160 cm
  • Höhe der Oberkante des Waschbeckens: 86 cm
  • Unterfahrbarkeit des Waschbeckens in einer Höhe von 67 cm weniger als 30 cm
  • Spiegel über dem Waschbecken im Stehen und Sitzen einsehbar.

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar - Mobilität: Die Türen zur Toilette öffnen mit einem Taster an der Wand. Die Vorraumtür ist baugleich der Toilettentür.

Gästeführungen

Führungen für Rollstuhlfahrer

Voranmeldung notwendig.

Begleitperson notwendig.

Es gibt Gästeführer, die im Umgang mit Gästen mit Behinderung geschult sind.

Art der Schulung: Erste Hilfe

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar: Die Einrichtung ist für Gruppen mit bis zu 10 Rollstühlen geeignet.

Hilfsmittel

Assistenzhunde willkommen.

Medien (Internetseite, Broschüren)

Internetseiten

  • Internetseiten mit speziellen Informationen für Gäste mit Gehbehinderung

Schwelle / Stufe / Treppe

Treppe Eingang Hauptstraße

Über die Treppe sind zu erreichen: Weg zum Eingang über die Hauptstraße, Eingangsbereich

Anzahl der Treppenstufen: 10

Höhe der Stufe / der Schwelle: 17 cm

Handlauf vorhanden: einseitig

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar - Mobilität: Ab Eingang nach links (vor der Treppe) zum stufenfreien Weg.

Treppe zur DDR-Geschichte und Sportgeschichte

Über die Treppe sind zu erreichen: Wege durch die Ausstellung im Erdgeschoss

Alternative zur Treppe: Treppenlift zur Zwischenetage im Rundgang

Anzahl der Treppenstufen: 4

Höhe der Stufe / der Schwelle: 17 cm

Handlauf vorhanden: einseitig

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar - Mobilität: Rollstuhlfahrer können den Bereich über einen Treppenlift erreichen.

Treppe zur Stadtgeschichte und Volkskunde

Über die Treppe sind zu erreichen: Wege durch die Ausstellung im Erdgeschoss

Alternative zur Treppe: Treppenlift zur Zwischenetage im Rundgang

Anzahl der Treppenstufen: 6

Höhe der Stufe / der Schwelle: 17 cm

Handlauf vorhanden: einseitig

Tür zur Ausstellung

Tür gehört zu: Wege durch die Ausstellung im Erdgeschoss, Gästetoilette / Behinderten-WC auf Ebene Kasse

Lichte Breite der Tür: 140 cm

Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.

Bewegungsfläche auf der Seite der Tür, in die sie aufschlägt - Breite: 200 cm

Bewegungsfläche auf der Seite der Tür, in die sie aufschlägt - Tiefe: 400 cm

Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Breite: 180 cm

Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Tiefe: 220 cm

Höhe der Türschwelle: 0 cm

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar: Doppeltür mit 140 cm Breite.

Exponate in der Ausstellung

Waren/Exponate im Sitzen und im Stehen einsehbar.

Treppenlift zur Zwischenetage im Rundgang

Es ist ein Treppenplattformlift vorhanden.

Die Bewegungsfläche vor dem Lift ist 110 cm breit.

Die Bewegungsfläche vor dem Lift beim Einstieg ist 150 cm tief.

Breite der Plattform: 86 cm

Tiefe der Plattform: 104 cm

Die Bewegungsfläche vor dem Lift beim Ausstieg ist 110 cm breit.

Die Bewegungsfläche vor dem Lift beim Ausstieg ist 150 cm tief.

Die Tragkraft des Liftes ist: 225 kg

Anmerkungen für den Gast: Benutzung des Treppenliiftes nur vom Servicepersonal.