Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Drognitz

Das Höhendorf Drognitz liegt südlich des Hohenwartestausees. Erste urkundliche Erwähnung der Drognitzer Höhe war im Jahre 1120 in einer Schenkungsurkunde des Grafen Wichmann für das neue Augustiner-Chorherrenstift Kaltenborn. Auf einem gut ausgeschilderten Wanderwegenetz kann man die herrliche Landschaft rund um das "Thüringer Meer" erkunden, sowie faszinierende Ausblicke auf die Saalekaskade genießen - Kirche St. Johannis von 1701 -.

Kartenansicht umschalten

Kontakt

Fremdenverkehrsamt Drognitz
Ortsstraße 55
07338 Drognitz

Telefon: +49 (0) 36737 31978
Fax: +49 (0) 36737 31979

Unterkünfte