Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Alle Orte A-Z

J (2)

Jüchsen

Jüchsen ist ein Dorf im südlichen Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Der Ort wurde erstmalig unter dem Namen Gohhusia im Jahr 758 erwähnt.

Auf dem Rittersrain befinden sich auf einem Gipfel 10 Grabhügel aus der mittleren Bronzezeit.

Der auf einer kleinen Anhöhe liegende Kirchhof hatte früher eine Befestigung, die wahrscheinlich zur Kontrolle des Jüchsetals und des Übergangs Jüchse angelegt war, um die aus Richtung Themar nach Mellrichstadt verlaufende Straße zu überwachen. Die Wehrmauer des Kirchengeländes wurde 1877 abgebrochen.

Jüchsen war von 1607 bis 1675 von umfangreichen Hexenverfolgungen betroffen: 28 Personen wurden in den Hexenprozessen angeklagt, mindestens 14 hingerichtet, einige starben unter der Folter.

mehr Informationen über Jüchsen

Judenbach

Judenbach

Mit ihren 2600 Einwohnern liegt die Gemeinde Judenbach im des Südthüringer Schiefergebirge unweit der Spielzeugstadt Sonneberg.

Von Sonneberg-Hüttensteinach kommend, werden die Besucher durch einen leuchtenden Mischwald hinauf in das bis zu 600 m hoch liegende Straßendorf Judenbach geführt. Landschaftliche Schönheit, Ruhe und Natur pur lassen das Herz eines jeden Wanderers rund um Judenbach höher schlagen.

Die Marienkirche steht über dem Ort und grüßt weit ins Frankenland. Eine Besonderheit dieser evangelischen Kirche ist die Statue der Maria mit dem Christkind auf dem Arm.

mehr Informationen über Judenbach