Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Milseburgweg

Kartenansicht umschalten
Höhenprofil umschalten

Höhe und Position

Der Milseburgweg durchquert die Rhön in Ihrer West-Ost-Ausdehnung und verbindet die Barock- und Bischofsstadt Fulda und die Theaterstadt Meiningen miteinander. Die Milseburg als Namensgeber dieses Wanderweges ist vielleicht der schönste Berg der Rhön – zumindest ist es einer der Bekanntesten. Von Fulda aus führt der Weg, den man in 3 - 4 Tagesetappen erwandern kann, in das UNESCO Biosphärenreservat Rhön, auch als "Land der offenen Fernen" bekannt.  Nach Querung der ehemaligen innerdeutschen Grenze öffnet sich am Ellenbogen die Landschaft und gewährt einen Blick weit über das Rhöngebirge hinaus. Vorbei an einem Wald aus alten Hutebuchen führt der Milseburgweg weiter zur Hohen Geba. Während des Abstieges vom Gebaberg bieten sich wechselnde Aussichten bis zum
Thüringer Wald und den Gleichbergen. Am Diezhäuschen öffnet sich der Wald und ermöglicht einen Panoramablick auf Meiningen. Der Milseburgweg endet am Schloß Elisabethenburg.

Streckenführung

  • Start: Fulda
  • Ziel: Meiningen
  • Höhenlage: 261 - 835 m ü. NN
  • Länge in km: 74
  • Dauer: 28,5
  • Markierung: Rotes Dreieck
  • Barrierefrei: nie
  • Kinderwagen geeignet: nie
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Download

Orte am Weg