Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Ilmenau - Auf Goethes Spuren

Kartenansicht umschalten
Höhenprofil umschalten

Höhe und Position

Diese Tour auf den Spuren Goethes beginnt am Parkplatz unweit des Ilmenauer Friedhofs. Zunächst geht es auf schmalen Wegen und Pfaden entlang des Goethe-Wanderweges zum Schwalbenstein. An diesem Porphyrfelsen schrieb Johann Wolfgang von Goethe im Jahre 1779 den 4. Akt der „Iphigenie auf Tauris“. Ein breiter Waldweg führt zur Ausflugsgaststätte „Schöffenhaus“ und weiter über die Marienquelle zur Gaststätte „Mönchshof“. Hier folgt eine rasante Abfahrt hinab ins Moosbachtal zum sogenannten „Oberen Berggraben“. Dieser Berggraben wurde von 1688-91 auf 12 km Länge angelegt, um den Ilmenauer Kupfer- und Silberbergbau mit Aufschlagswasser für den Antrieb der Wasserräder zum Abpumpen der Bergwerksstollen zu versorgen.

Mit nur geringer Steigung erreicht dieser Weg das malerische Freibachtal unweit von Stützerbach. Der staatlich anerkannte Luftkurort lässt sich von dem nun folgenden Anstieg zur Gaststätte „Auerhahn“ von oben bewundern. Nach einem kurzen Stück Straße verläuft die Tour wieder auf Waldwegen bis zum Breitengrunder Teich und der nächsten Ausflugsgaststätte, dem „Großen Dreiherrenstein“ am Rennsteig. Hier grenzten einst drei Herrschaftsgebiete aneinander. Der Grenzstein markiert den ehemaligen Schnittpunkt der Ländereien. Unweit des „Großen Dreiherrensteins“ überschreitet die Tour mit 828 m N.N. auch ihren höchsten Punkt. Auf breiten Waldwegen geht es nun beständig Richtung Oehrenstock bergab. Mit kleinen Anstiegen wird der Kienberg umfahren, bevor sich an der sogenannten „Morgensonne“ oberhalb von Oehrenstock ein fantastischer Blick in das Thüringer Becken öffnet.

Die Goethe- und Universitätsstadt Ilmenau liegt scheinbar zu Füßen und ist bereits zum Greifen nah. Doch zunächst führt die letzte Etappe dieser Tour noch ein kurzes Stück in das malerische Schortetal. Hier kann man im Besucherbergwerk „Volle Rose“ in die Montangeschichte Ilmenaus ein letztes Mal eintauchen. Das Zentrum Ilmenaus ist nun nur noch wenige Rad-Minuten entfernt.

Routendaten

  • Gesamtlänge: 38,6 km
  • Ausgangspunkt in Thüringen: Ilmenau
  • Endpunkt in Thüringen: Ilmenau
  • Höhenunterschied: 474 bis 828 m über NN
  • Höhenmeter: 724 m
  • Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer
  • Beschaffenheit des Weges: 8,4 km Asphalt, 4,5 km Waldpfad, 25,7 km Wald-Wiesenweg

Download

Weitere Informationen

Ilmenau-Information
Am Markt 1 / im Amtshaus
98693 Ilmenau

Telefon: 03677/600300