Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Pressemitteilung 02-2017 des Regionalverbundes: "Mountainbikekonzeption Thüringer Wald" auf der Zielgerade – Abschlusspräsentation der Konzeption am 03. März 2017, 10.30 Uhr im Haus der Wirtschaft, Suhl

21.02.2017

Am 19.05.2016 fiel der Startschuss mit der Vertragsunterzeichnung zur Erstellung einer Mountainbikekonzeption Thüringer Wald. Den Auftrag erhielt die Firma absolutGPS aus Leipzig. Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt Mountainbiken nicht losgelöst zu betrachten, sondern immer im Kontext aller drei wichtigen Nutzungsarten am Rennsteig: Wandern, sportliches Radfahren sowie Ski. Selbstverständlich wurde die Konzeption in Abstimmung mit der "Tourismuskonzeption Thüringer Wald 2025" und der Landestourismuskonzeption erstellt.

Mit der Ergebnispräsentation der Analysephase am 6. September 2016 wurde der erste Baustein der Mountainbikekonzeption Thüringer Wald erfolgreich abgeschlossen. Auch die Erkenntnisse von MTB-Nachfrageanalyse, Expertenbefragung sowie der Imageanalyse zu Thüringer Wald und Rennsteig sprechen eine klare Sprache. Die Region hat ein besonderes Potenzial für sportliches Radfahren sowie Sport im Allgemeinen.

Im Rahmen von zwei Workshops hatten Interessenvertreter und Interessierte die Möglichkeit, sich mit ihrem Standpunkt in die Gestaltung einzubringen.

Im ersten Workshop Anfang Oktober 2016 wurden die Analyseergebnisse in die Praxis überführt. Insgesamt 25 Vertreter aus Politik, Verwaltung, Naturpark, Forst und Leistungsträgern arbeiteten gemeinsam an Lösungen, die Mountainbiken und sportliches Radfahren mit weiteren, für die Region typischen Sportangeboten verzahnen. "Sport und Bewegung liegen schließlich seit jeher in der Natur des Thüringer Waldes. Die Vernetzung traditioneller Kernkompetenzen in Verbindung mit digitalen Angeboten ist eine Perspektive, die die Region voranbringen wird", fasst die Geschäftsführerin des Regionalverbundes Thüringer Wald, Frau Marietta Schlütter, die Veranstaltung zusammen. "Mit seiner modernen, zielgruppengerechten und regionalspezifischen Infrastruktur kann sich der Rennsteig perspektivisch zu einem Zentrum für Bewegung aller Art entwickeln", ist sich Tilman Sobek, Geschäftsführer der Leipziger Agentur absolutGPS, sicher.

Die ganzjährige Bewegung steht im Mittelpunkt der Aktivregion Rennsteig – hierbei waren sich die Teilnehmer schon nach dem ersten Workshop einig. Sportler betätigen sich nicht mehr nur innerhalb einzelner Disziplinen. Die Bewegung im Allgemeinen ist stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung gerückt. Nun ist es folgerichtig diesen Bedürfnissen auch touristisch gerecht zu werden. Vor diesem Hintergrund fand am 2. November 2016 der zweite Workshop zur Angebotskonzeption in Oberhof statt.

Gemeinsam wurde analysiert, diskutiert und eine Vielzahl von Vorschlägen und Ideen erarbeitet. Nun biegen der Regionalverbund und die Akteure des Thüringer Waldes mit dem Mountainbikekonzept auf die Zielgerade ein.

Die Abschlusspräsentation der Mountainbikekonzeption Thüringer Wald findet wie folgt statt:

  • 03. März 2017
  • 10.30 - 12.00 Uhr
  • im Haus der Wirtschaft
  • Bahnhofstr. 4-8
  • 98527 Suhl

Wir bitten zur besseren Planung um Anmeldung unter: loeffel@thueringer-wald.com oder 03681 / 35 305-17