Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

"Zauberland" - ein Rio Reiser-Liederabend mit dem deDADAduo am Freitag, 28. April in Suhl und Samstag, 29. April in Meiningen

20.04.2017

deDADAduo (c)ari

Michael Gerlinger und Stefan Groß sind das deDADAduo

Wer kennt sie nicht, die wunderschönen, zeitlosen und unvergesslichen Lieder des großen deutschen Liedermachers und Gesellschaftskritikers Rio Reiser? Lieder wie "Macht kaputt, was euch kaputt macht", "Keine Macht für Niemand" und die Hausbesetzer-Hymne "Rauch-Haus-Song" mit Ton Steine Scherben sowie "König von Deutschland", "Zauberland", "Für immer und Dich" und "Junimond" als Solokünstler sind längst in die Musikgeschichte eingegangen und haben ganze Generationen begleitet und geprägt. Es sind gehaltvolle Lieder die gleich einem wertvollen Gemälde die Zeit, die Lebensumstände, die Gefühle und die eigene Meinung darstellen, spiegeln – und überdauern.

Rio Reisers Lieder sind am Freitag, den 28. April 2017, um 20.30 Uhr – unmittelbar nach der Tagesschau – im kleinsten Suhler Konzertsaal bei einem Wohnzimmerkonzert in der Rudolf-Harbig-Straße 2 zu hören. Michael Gerlinger und Stefan Groß präsentieren als deDADAduo bekannte und unbekannte Lieder von Rio Reiser. Sie beschäftigen sich hauptsächlich mit den intelligenten Balladen des 1996 verstorbenen deutschen Musikers. Stefan Groß schafft es dabei mit seiner Gitarre sowie dazu geschalteten Effekten jedem einzelnen Lied eine eigenartige Stimmung zu geben und Michael Gerlinger versucht Rio Reiser erst gar nicht zu kopieren, sondern seine eigenen Interpretationen der Kultklassiker ins Mikrofon zu hauchen, zu singen, zu flüstern, zu pfeifen oder zu summen. Die Lieder und deren Texte stehen für die beiden Künstler im Vordergrund, welche in Suhl keine Unbekannten sind und gerade mit ausgefallenen Dadaismus-Programmen die Buchstabenwelt auf den Kopf und wieder zurück auf die Beine gestellt haben.

Als bekennende Rio Reiser-Fans gestalten Gerlinger und Groß den Liederabend mit dem Titel "Zauberland" garantiert aber alles andere als paradox und absurd – "Rio Reiser ist ein Denkmal, und so versuchen wir ihn auch darzustellen", beschreibt Michael Gerlinger das Konzept des Liederabends. Michael Gerlinger und Stefan Groß arbeiten schon über zehn Jahre in verschieden Projekten zusammen und sind aus der Südthüringer Kulturszene nicht wegzudenken, obwohl Gerlinger seit vielen Jahren in Potsdam wohnt. Vor allem ihre legendäre "Meininger Late Night Show" ist den Südthüringern noch ein Begriff.

Die Gäste werden gebeten – wie bei Wohnzimmerkonzerten üblich – Hausschuhe mitzubringen und eine Hutgage einzuplanen. Getränke gibt es gegen Kasse des Vertrauens. Auch um eine Voranmeldung per E-Mail (kontakt@polykult.de) oder per Telefon unter 0 36 81 / 45 57 74 wird gebeten, da es nur begrenzte Kapazitäten gibt.

Wer den Rio Reiser-Abend am Freitag nicht erleben kann, hat einen Tag später, am Samstag, den 29.04.2017, die Gelegenheit, den "Zauberland-Liederabend" in Meiningen im WBS Cabrini in der Moritz-Seebeck-Allee 6 zu sehen. Dort geht es bereits um 20 Uhr los. "Wir freuen uns auf unser Engagement im "Cabrini", einem Ort an dem Menschenrechte großgeschrieben werden, die auch bei Rio Reiser einen hohen Stellenwert hatten!", so Michael Gerlinger.  

Kontakt

POLYKULT
Inhaber H. Neukirchner
Rudolf-Harbig- Straße 2
98529 Suhl
Tel. 01 57 / 81 28 15 43
kontakt@polykult.de
www.polykult.de

Foto: ©ari