Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

RENNSTEIGRIDE am 2. September 2017

RennsteigRide

Die Rennsteigregion ist traditionell sportlich unterwegs und greift dabei nicht nur auf Lauf- und Wanderschuhe oder Ski zurück, sondern auch auf das Fahrrad.

Tiefe Wälder und einzigartige Landschaften lassen Sportler und Natur eins werden. Erleben Sie ein einzigartiges Mountainbike-Event mit Breitensportcharakter und hauen Sie kräftig in die Pedale. Sie erwarten attraktive Anstiege und rasante Abfahrten auf drei verschiedenen Rundkursen rund um Schmiedefeld am Rennsteig. Tauchen Sie in die Tiefen der Wälder ab und erleben Sie atemberaubende Weitblicke von den Gipfeln des Thüringer Waldes.

Dabei profitieren Sie von den etablierten Organisationsstrukturen der Marke Rennsteiglauf. Sie dürfen gespannt sein auf gelebte Tradition, liebevolle Geselligkeit, herausfordernde Abenteuer sowie eine Fülle an Emotionen, die Ihnen in Erinnerung bleiben. #rideON

 

Ausschreibung

Die Macher des GutsMuths-Rennsteiglaufes trauen sich aufs Mountainbike. Mit dem RENNSTEIGRIDE soll ein breitensporttaugliches Mountainbike-Event entstehen, welches die bisherigen Aktivitäten ergänzt. Mit einem Halbmarathon über rund 35km und einem Bikemarathon von rund 65km werden die Radler links und rechts vom Rennsteig über die höchsten Erhebungen Thüringens geführt. Zusätzlich zu den 2 Hauptstrecken können sich auch E-Biker auf eine circa 50km lange E-Bike-Marathonstrecke machen. Aber auch hier ist die Grundvoraussetzung ein geländetaugliches E-Bike.

  • Veranstalter: GutsMuths-Rennsteiglaufverein e.V.
  • Ausrichter: Rennsteiglauf Sportmanagement & Touristik GmbH
  • Termin: 2. September 2017
  • Startort/Zielort: Schmiedefeld
  • Start:
    • 10:00 Uhr (Lotto Thüringen Marathon 65km + RAD ART Halbmarathon 35km)
    • 10.30 Uhr (E-Bike-Marathon 50km)
  • Zielschluss:  18.00 Uhr

Startgebühren

Die Startgebühren sind gestaffelt:

Lotto Thüringen Marathon 65 km:

  • 01.03.2017 – 30.06.2017                      40 EUR
  • 01.07.2017 – 23.08.2017                      45 EUR
  • 24.08.2017 – 02.09.2017                      55 EUR

RAD ART Halbmarathon  35 km:

  • 01.03.2017 – 30.06.2017                      30 EUR
  • 01.07.2017 – 23.08.2017                      35 EUR
  • 24.08.2017 – 02.09.2017                      45 EUR

E-Bike-Marathon 50 km:

  • 01.03.2017 – 30.06.2017                      35 EUR
  • 01.07.2017 – 23.08.2017                      40 EUR
  • 24.08.2017 – 02.09.2017                      50 EUR

* alle Preise inkl. 19% MwSt. 
* Der Veranstalter hält sich eine Limitierung des Teilnehmerfeldes vor! 
* Der Veranstalter hält sich Streckenpassungen aufgrund von forstwirtschaftlichen Maßnahmen vor!

Folgende Leistungen sind in der Startgebühr enthalten:

  • Startnummer inkl. Kabelbinder
  • Duschmöglichkeit im Ziel
  • Kleiderbeutel
  • Fahrrad-Waschplatz am Ziel
  • Medaillen für Finisher
  • freier Eintritt zur After-Race-Party
  • Streckenverpflegung
  • Zielverpflegung
  • Med. Betreuung
  • Marke für Kloßmenü
  • Techn. Notdienst

Teilnahmeberechtigung

Für die Teilnahme gilt folgendes Mindestalter: 

  • Lotto Thüringen Marathon ca. 65 km 18 Jahre
  • RAD ART Halbmarathon ca. 35 km 16 Jahre
  • E-Bike-Marathon ca. 50 km 18 Jahre

 

Strecken

Der endgültige Streckenplan wird nach dem abgeschlossenen Genehmigungsverfahren bekannt gegeben. Hierbei handelt es sich nur noch um einzelne Streckenabschnitte.

Eine Übersichtskarte über die Strecken finden Sie hier.
 

LOTTO Thüringen Marathon

  • Länge:   63,8 km
  • Start/Ziel:    Schmiedefeld am Rennsteig (711 m ü. NN)
  • Startzeit:   10.00 Uhr
  • Zielschluss:   18.00 Uhr
  • Streckenführung:    GPS-Link

Streckenbeschreibung

Vom Start am Sportplatz (711 m NN) folgt eine Einführungsrunde durch Schmiedefeld am Rennsteig bevor an der Erlöserkirche das Teilnehmerfeld neutralisiert wird. Über die Schmückestraße führt die Strecke bis auf den Mittelweg des Skiliftes Am Eisenberg. Kurz die Aussicht genießen und dann biegt die Strecke scharf rechts ab in Richtung Kreuzwege/Bierfleck. Nach kurzer Erholung folgt der steile Anstieg hinauf auf den Großen Finsterberg (944 m NN). Rasant geht’s nun bergab zur ersten VP am Mordfleck. Über breite Wege rollte das Bike hinunter in die Tiefen des Thüringer Waldes auf knapp 690 m NN, bevor man den langen Anstieg zum Schneekopf unter die Reifen nimmt. Über die alte Salzmannstraße verläuft die Strecke hinauf zur Schmücke. Es folgt eine kurze Erholungsphase hinunter zur Güldenen Brücke. Von hier fährt man ca. 1,5 km bergauf bis auf den höchsten Punkt der Tour – das Plateau des Schneekopfes (978 m NN). Eine 360°-Runde um die beiden Schneekopftürme und über den Hüttenweg biegt man rasant in Richtung Oberhof ab. Über die Golfwiese und den Harzwald erreicht man den entlegensten Punkt der Strecke am Oberhofer Grenzadler bei Kilometer 33. Hier wird erstmal kräftig aufgetankt.

Vom Wintersportzentrum am Grenzadler führt die Strecke über den Veilchenbrunnen zum Rondell. Über den Rennsteiggarten erreicht man bei Kilometer 41 den tiefsten Punkt der Strecke –Bahnhof Oberhof (670 m NN). Ein kräftezehrender Anstieg bis zur Suhler Ausspanne (922 m NN) wartet nun auf die Biker. An der Beerbergwand entlang erreichen die Fahrer den die Wegekreuzung Adler. Hier treffen Marathon und Halbmarathonis wieder aufeinander. Gemeinsam radeln die Biker weiter durch die tiefen Wälder, vorbei an atemberaubenden Ausblicken, bevor sie sich am Bierfleck/Kreuzwege (Km 53) wieder trennen. Die Marathonis fahren am Rücken des Großen Eisenberges weiter in Richtung Salzberg und über den Gipfelweg hinauf auf den Gipfel des Großen Eisenberges. Jetzt wird es rasant über Liftbaude, Skiloipe und Mittelweg des Skiliftes hinab zur Talstation und weiter über die Wiesen am Gabelenzebach zur Straßenquerung Suhler Straße. Über Schwimmbad, Naturlehrpfade und Rodelbahn folgt der Schlussanstieg bis ins Ziel am Schmiedefelder Sportplatz.

Höhendifferenzen laut GPSies*

*Wir möchten darauf hinweisen, dass es durch die Dokumentation mit GPS zu Abweichungen bzgl. der Höhenmeterangaben kommen kann.

  • Anstiege gesamt:      1.530 m
  • Abstiege gesamt:   1.530 m
  • Höhendifferenz:   3.060 m
  • Höchster Punkt:   Schneekopf (978 m NN)
  • Tiefster Punkt:   Bahnhof Oberhof (670 m NN)
     

RAD ART Halbmarathon

  • Länge:     34 km
  • Start/Ziel:   Schmiedefeld am Rennsteig (711 m ü. NN)
  • Startzeit:   10.00 Uhr
  • Zielschluss:   18.00 Uhr
  • Streckenführung:   GPS-Link

Streckenbeschreibung

Vom Start am Sportplatz (711 m NN) folgt eine Einführungsrunde durch Schmiedefeld am Rennsteig bevor an der Erlöserkirche das Teilnehmerfeld neutralisiert wird. Über die Schmückestraße führt die Strecke bis auf den Mittelweg des Skiliftes Am Eisenberg. Kurz die Aussicht genießen und dann biegt die Strecke scharf rechts ab in Richtung Kreuzwege/Bierfleck. Nach kurzer Erholung folgt der steile Anstieg hinauf auf den Großen Finsterberg (944 m NN). Rasant geht’s nun bergab zur ersten VP am Mordfleck. Über breite Wege rollte das Bike hinunter in die Tiefen des Thüringer Waldes auf knapp 690 m NN, bevor man den langen Anstieg zum Schneekopf unter die Reifen nimmt. Über die alte Salzmannstraße verläuft die Strecke hinauf zur Schmücke. Es folgt eine kurze Erholungsphase hinunter zur Güldenen Brücke. Von hier fährt man ca. 1,5 km bergauf bis auf den höchsten Punkt der Tour – das Plateau des Schneekopfes (978 m NN). Eine 360°-Runde um die beiden Schneekopftürme und über den Hüttenweg biegt man rasant in Richtung Oberhof ab.

Bei Kilometer 21 trennen sich die Wege der Biker. Der Halbmarathon führt an dieser Stelle hinauf zur Straßenquerung und trifft am Adler wieder auf die lange Distanz. Frisch gestärkt nach der zweiten Verpflegung radeln die Biker gemeinsam weiter durch die tiefen Wälder, vorbei an atemberaubenden Ausblicken, bevor sie sich am Bierfleck/Kreuzwege (Km 27) wieder trennen. Die Halbmarathonis fahren über den Mittelweg am Skilift hinunter zur Talstation und weiter über die Wiesen am Gabelenzebach zur Straßenquerung Suhler Straße. Über Schwimmbad, Naturlehrpfade und Rodelbahn folgt der Schlussanstieg bis ins Ziel am Schmiedefelder Sportplatz.

Höhendifferenzen laut GPSies*

*Wir möchten darauf hinweisen, dass es durch die Dokumentation mit GPS zu Abweichungen bzgl. der Höhenmeterangaben kommen kann.

  • Anstiege gesamt:      848 m
  • Abstiege gesamt:   848 m
  • Höhendifferenz:   1.696 m
  • Höchster Punkt:   Schneekopf (978 m NN)
  • Tiefster Punkt:   Schmiedefeld (680 m NN)
     

E-Bike

  • Länge:   49,1 km
  • Start/Ziel:    Schmiedefeld am Rennsteig (711 m ü. NN)
  • Startzeit:   10.30 Uhr
  • Zielschluss:   18.00 Uhr
  • Streckenführung:    GPS-Link

Streckenbeschreibung

Vom Start am Sportplatz (711 m NN) folgt eine Einführungsrunde durch Schmiedefeld am Rennsteig bevor an der Erlöserkirche das Teilnehmerfeld neutralisiert wird. Über die Schmückestraße führt die Strecke bis auf den Mittelweg des Skiliftes Am Eisenberg. Kurz die Aussicht genießen und dann biegt die Strecke scharf rechts ab in Richtung Kreuzwege/Bierfleck. Nach kurzer Erholung folgt der steile Anstieg hinauf auf den Großen Finsterberg (944 m NN). Rasant geht’s nun bergab zur ersten VP am Mordfleck. Über breite Wege rollte das Bike hinunter in die Tiefen des Thüringer Waldes auf knapp 690 m NN, bevor man den langen Anstieg zum Schneekopf unter die Reifen nimmt.

Über die alte Salzmannstraße verläuft die Strecke hinauf zur Schmücke. Es folgt eine kurze Erholungsphase hinunter zur Güldenen Brücke. Von hier fährt man ca. 1,5 km bergauf bis auf den höchsten Punkt der Tour – das Plateau des Schneekopfes (978 m NN). Eine 360°-Runde um die beiden Schneekopftürme und über den Hüttenweg biegt man rasant in Richtung Oberhof ab. Über die Golfwiese, Rondell und Rennsteiggarten erreicht man bei Kilometer 32 den tiefsten Punkt der Strecke –Bahnhof Oberhof (670 m NN). Ein kräftezehrender Anstieg bis zur Suhler Ausspanne (922 m NN) wartet nun auf die Biker. An der Beerbergwand entlang erreichen die Fahrer den die Wegekreuzung Adler. Hier treffen Marathon und Halbmarathonis wieder aufeinander. Frisch gestärkt nach der zweiten Verpflegung radeln die Biker gemeinsam weiter durch die tiefen Wälder, vorbei an atemberaubenden Ausblicken, bevor sie sich am Bierfleck/Kreuzwege (Km 44) wieder trennen. Die Halbmarathonis und die E-Biker fahren über den Mittelweg am Skilift hinunter zur Talstation und weiter über die Wiesen am Gabelenzebach zur Straßenquerung Suhler Straße. Über Schwimmbad, Naturlehrpfade und Rodelbahn folgt der Schlussanstieg bis ins Ziel am Schmiedefelder Sportplatz.

Höhendifferenzen laut GPSies*

*Wir möchten darauf hinweisen, dass es durch die Dokumentation mit GPS zu Abweichungen bzgl. der Höhenmeterangaben kommen kann.

  • Anstiege gesamt:      1.241 m
  • Abstiege gesamt:   1.241 m
  • Höhendifferenz:   2.482 m
  • Höchster Punkt:   Schneekopf (978 m NN)
  • Tiefster Punkt:   Bahnhof Oberhof (670 m NN)

 

Anmeldung zum RENNSTEIGRIDE und weitere Informationen

Hier können Sie sich zum RENNSTEIGRIDE anmelden und IhreStammdaten (Adresse etc.) ändern. Außerdem finden Sie auf der offiziellen Webseite des RennsteigRides stets aktuelle und verbindliche Informationen.

 

Kontakt

Rennsteiglauf Sportmanagement & Touristik GmbH
Vesserstraße 19 – 21
98711 Schmiedefeld
Tel. 036782 / 61237
info@rennsteigride.de
www.rennsteigride.de