Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

"Monsieur Göthé. Goethes unbekannter Großvater" mit Heiner Boehncke und Hans Sarkowicz am Mittwoch, 17. Oktober 2018 in Ilmenau

17.10.2018

Goethes Großvater - Boehncke-Sarkowicz

Die Goethegesellschaft Ilmenau-Stützerbach und das GoetheStadtMuseum laden am Mittwoch, den 17.10.2018 um 18:30 Uhr zu einer interessanten Buchvorstellung ins Amtshaus ein. "Monsieur Göthé. Goethes unbekannter Großvater" lautet der Titel des Buches von Heiner Boehncke, Hans Sarkowicz und Joachim Seng, das 2017 im Verlag "Die Andere Bibliothek" erschienen ist.

Zwei der drei Autoren – Heiner Boehncke und Hans Sarkowicz – stellen an diesem Abend Goethes Familiengeschichte vor und beleuchten dabei vor allem den weißen Fleck im Stammbaum – Friedrich Georg Göthé. Kaum einer kennt ihn, aber ohne ihn hätte die Karriere des Johann Wolfgang von Goethe kaum stattgefunden. Der berühmte Enkel verbannte den Großvater, den "verdammten Schneider" und Hotelier, aus der Familiengeschichte und verdrängte in Dichtung und Wahrheit sogar dessen Namen.

Das Buch "Monsieur Göthé" erzählt eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte aus dem 17./18. Jahrhundert und beschreibt ein Stück Kultur- und Sozialgeschichte: Der Sohn eines Hufschmieds aus dem thüringischen Dorf Kannawurf geht als Schneidergeselle nach mehrjähriger Wanderschaft ins Mekka der Mode, nach Frankreich, wird Seidenschneider in Lyon und kommt 1686 als protestantischer Glaubensflüchtling nach Frankfurt, wo er zu einem reichen und angesehenen Bürger wird. Ein Damenschneider à la mode, der die französisch akzentuierte Schreibweise seines Namens – Göthé – als Ausweis seines Raffinements beibehält. Er heiratet, beliefert auch die Höfe im Reich und führt später den "Weidenhof", eine der ersten Hotel-Adressen der Freien Reichsstadt. Der Sohn dieses Aufsteigers wird Doktor beider Rechte, "Wirklicher Kaiserlicher Rat" und heiratet die Tochter des ersten Bürgers der Stadt. Als der Enkel Johann Wolfgang geboren wird, ist der Großvater Göthé fast schon vergessen.

Heiner Boehncke ist Professor für allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft an der Frankfurter Goethe-Universität. Hans Sarkowicz leitet beim Hessischen Rundfunk die Bereiche Literatur und Hörspiel.

In Form eines lockeren Gesprächs werden beide Autoren über das Leben ihres Protagonisten und die Zeit, in der er lebte und wirkte, Revue passieren lassen.

Der Eintritt kostet 5,- € bzw. ermäßigt 3,- €. Karten sind im Vorverkauf in der Ilmenau-Information oder an der Abendkasse erhältlich.

Daten & Fakten

  • VORTRAG
  • "Monsieur Göthé. Goethes unbekannter Großvater"
  • Veranstalter: Förder- und Freundeskreis Goethemuseum und Goethegesellschaft Ilmenau-Stützerbach
  • Heiner Boehncke, Hans Sarkowicz, Frankfurt / Main
  • Mittwoch, 17.10.2018
  • 18:30 Uhr
  • GoetheStadtMuseum Ilmenau
  • Buchcover: Monsieur Göthé. Goethes unbekannter Großvater; Autoren: Heiner Boehncke, Hans Sarkowicz, Joachim Seng; Gestaltung des Covers: Sandra Doeller. Mit freundlicher Genehmigung des Verlages "Die Andere Bibliothek", Berlin.

Kontakt

Stadtverwaltung Ilmenau
Museumsverwaltung
GoetheStadtMuseum
Am Markt 7
98693 Ilmenau
Tel. 03677 / 600 210
museum@ilmenau.de
www.ilmenau.de