Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Internationales Sommer-Symposium "Grenzen: denken und überwinden" vom 7. bis 14. Juli 2019 im Hennebergischen Museum Kloster Veßra

14.07.2019

Internationales Sommer-Symposium

Zum internationalen Sommer-Symposium "Grenzen: denken und überwinden" arbeiten acht Künstlerinnen vom 7. bis zum 14. Juli 2019 im Hennebergischen Museum Kloster Veßra. In besonderer Arbeitsatmosphäre des sechs Hektar großen Freilichtmuseums finden sich die Künstlerinnen unterschiedlicher Herkunft zusammen, um das Thema in Holz, Stein, Metall, Tuschezeichnungen und Installationen künstlerisch umzusetzen. Die unterschiedlichen Herangehensweisen und Materialien der Künstlerinnen versprechen eine vielseitige und vielschichtige Auseinandersetzung mit "Grenzen".

Grenzen werden gedacht, gezogen, ideologisch aufgeladen, verstärkt, bewehrt und bewacht, überwunden und eingerissen. Sie existieren dinglich und mental. Sie separieren in "Wir" und "die Anderen". Sie sind vielfältige Projektionsfläche: politisch, ethnisch, kulturell, kollektiv, individuell. Sie wirken trennend, verletzend, bisweilen tödlich. Grenzen sind ein omnipräsentes Phänomen und wir machen sie zum Thema des Sommer-Symposiums für bildende Künstler*innen im Hennebergischen Museum Kloster Veßra im Süden Thüringens.

Wie greifen die Künstlerinnen das Thema auf? Wie setzen sie sich künstlerisch damit auseinander und wie sehen die Arbeiten aus, die hier entstehen? Die Gäste sind herzlich eingeladen, das Werden der Kunstwerke zu beobachten und mit den Künstlerinnen in den Dialog zu treten. Auch zum Kinoabend sind Gäste herzlich willkommen. Jörg Spanndauer/Schauburg2Go zeigt am 9. Juli um 20 Uhr in der Torkirche den Film "Ballon". Am 11. Juli, 19:30 hält Dr. Anke Geier einen Vortrag zum Thema "Grenze und Gewalt in Südthüringen 1945 bis 1989" in der Torkirche. Zu beiden Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

Das internationale Sommer-Symposium steht unter der Schirmherrschaft des Thüringer Kulturministers, Prof. Dr. B.-I. Hoff, und wird durch das Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit unterstützt. Die fertigen Skulpturen und Installationen sind im Anschluss an die Eröffnung am 14. Juli 2019 bis zum 16. Februar 2020 im Museum ausgestellt.

Programm

  • Internationales Sommer-Symposium "Grenzen: denken und überwinden"
    • 7. bis 14. Juli 2019
    • Künstlerinnen arbeiten in der Museumsanlage
    • regulärer Eintritt
  • Rahmenprogramm:
    • Dienstag, 9. Juli 2019 | 10-12 Uhr | KUNSTLABOR "GRENZEN"
      Kinder und Interessierte können an Kunstwerken zum Thema "Grenzen" mitwirken.
      regulärer Eintritt
    • Dienstag, 9. Juli 2019 | 20 Uhr | Kino in der Torkirche: "Ballon"
      (Gemeinsame Veranstaltung mit Schauburg2Go)
      Eintritt frei
    • Donnerstag, 11. Juli 2019 | 10-12 Uhr | KUNSTLABOR "GRENZEN"
      Kinder und Interessierte können an Kunstwerken zum Thema "Grenzen" mitwirken.
      regulärer Eintritt
    • Donnerstag, 11. Juli 2019 | 19.30 Uhr | Torkirche
      Vortrag "Grenze und Gewalt in Südthüringen 1945 bis 1989"
      Dr. Anke Geier
      Eintritt frei

Kontakt

Hennebergisches Museum Kloster Veßra
Anger 35
98660 Kloster Veßra
Tel. 036873 / 690 30
info@museumklostervessra.de
www.museumklostervessra.de