Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

BertholdsBurgFest mit "Mann der Extreme" am 10. & 11. August 2019 in Schleusingen

11.08.2019

Mittelalterspektakel Schleusingen 2019

Unter dem neuen Namen "BertholdsBurgFest" findet ein mittelalterliches Fest rund um die Burg in Schleusingen statt. Auf den Plätzen vor der Burg entsteht ein Markt mit etwa 50 Zelten und Marktbuden, Bühnen und verschiedenen Aktionsflächen. Zu den Programmhöhepunkten gehören unter anderem ritterliche Kämpfe, Musik, Gaukelei und waghalsige Artistik.

Walter von der Heide aus Innsbruck gehört zum Besten, was die Mittelalterszene derzeit zu bieten hat. Am Wochenende vom 10. bis 11. August können die Besucher der Bertholdsburg in Schleusingen beim mittelalterlichen Spektakel die sehr unterschiedlichen Shows des Österreichers erleben.

Als Artist und Doktor der Physik hat Walter anhand der Skizzen Da Vincis den "Leonardo-Ring" entwickelt und nachgebaut, der aus vielen Holzteilen ohne Verschraubung und Nägel zusammengesteckt wird und aussieht aus wie ein Rhönrad. Damit wird er über die Plätze vor der Bertholdsburg rollen.

Ein zweites "Wunderwerk" aus Walters Repertoire ist sein Kartenhaus, mit einer einmaligen Höhe von fast fünf Metern. Verpackt in einer mystischen Geschichte stellt der Artist hölzerne Spielkarten übereinander und zeigt auf den letzten beiden Karten des Giebels einen Handstand.

Eine weitere artistische Meisterleistung vollführt Walter auf dem Hochseil, welches je nach örtlichen Gegebenheiten in bis zu sieben Meter Höhe über der Erde gespannt wird. Hier läuft er hin und her, tanzt und springt, sitzt, liegt oder steht auf einem Bein und macht sogar eine Rolle rückwärts – ohne angeseilt zu sein und ohne Netz!

Das zweitägige Programm auf der Bertholdsburg in Schleusingen hat aber auch noch andere Attraktionen zu bieten. So spielt die Band "The Sandsacks" tagsüber mittelalterliche Musik auf alten Instrumenten. Am Samstagabend folgt dann ein Irish-Folk-Konzert in Verbindung mit einer Feuershow. Der Kraftartist "Eisenhans" zeigt seine Muskeln und hebt sogar eine ganze Schulklasse in die Luft. Schließlich ist noch der Puppenspieler "Christopher vom Alaunberg" mit seinem Theater beim Fest dabei und zeigt an beiden Tagen Märchenstücke. Wackere Ritter prügeln aufeinander ein und verschiedene Handwerker unterweisen die neugierigen Zuschauer in ihre alten Techniken. Für mittelalterlichen Speis und Trank wird bestens gesorgt.

Der Eintritt kostet moderate 8,00 Euro für Erwachsene und 4,00 Euro für Kinder, Gewandete zahlen "sechs goldumrandete europäische Silberlinge". Familien oder Alleinerziehende zahlen nur für das erste Kind. Für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt generell frei. Den Mann der Extreme, Walter von der Heide, kann man auf der Bertholdsburg gleich mehrmals täglich erleben. Das Spektakel währet am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Das gesamte Programm ist unter www.museum-schleusingen.de und www.suendenfrei.de nachlesbar.

In der Burg kann man bei Führungen im Verließ und im Hexenturm schaurige Geschichten aus längst vergangener Zeit hören und anschauen, was dem Besucher sonst verschlossen bleibt. Die farbenprächtige Welt der Minerale wird in Führungen durch die Sonderausstellung vorgestellt. Die Führungen, der Eintritt ins Museum und der Aufstieg auf den 38 Meter hohen Aussichtsturm kosten euch keinen weiteren Heller.

Kontakt

Naturhistorisches Museum Schloss Bertholdsburg
Burgstraße 6
98553 Schleusingen
Tel. 036841 / 531 0
info@museum-schleusingen.de
www.museum-schleusingen.de