Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Internationaler Museumstag am 17. Mai 2020: Meininger Museen real und digital erleben

11.05.2020

Meininger Museen zum Internationalen Museumstag 2020 real und digital erleben.

Da auch der Internationale Museumstag am Sonntag, 17. Mai 2020, in Thüringen nicht wie geplant stattfinden kann, gestalten viele Museen des Freistaats in diesem Jahr ein umfangreiches digitales Angebot, um einen Museumsbesuch von zuhause aus zu ermöglichen.

Die Meininger Museen treten in diesem Programm mit einem breiten Spektrum von Informationen zu Ausstellungen, Forschungs- und Restaurierungsprojekten sowie Veranstaltungsperspektiven auf. Parallel dazu ist in der Theaterstadt bereits seit dem 1. Mai 2020 auch ein eingeschränkter realer Museumsbesuch wieder möglich.

Vielfältiges Besucherangebot im Schloss Elisabethenburg 

Im Museum im Schloss Elisabethenburg ist zum Internationalen Museumstag von 10 bis 18 Uhr die Mittlere Etage geöffnet. Besucht werden können dort unter anderem die Gemäldegalerie, die Hennebergische Sammlung sowie das Schillerzimmer.

Darüber hinaus können alle Museumstagbesucher mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Meininger Museen zu verschiedenen Themen und Exponaten ins persönliche Gespräch kommen – u.a. mit dem Direktor der Meininger Museen, Winfried Wiegand. Ferner gibt Kurator Jens Brautschek in der Ausstellung zur Wende in Meiningen vor 30 Jahren umfangreiche Auskünfte zu den Objekten, Fotografen und zur Stadtgeschichte.

Von der Empore der Schlosskirche aus können Musikfreunde einer öffentlichen Orgelprobe beiwohnen. Ebenfalls ganz real zeigt das Theatermuseum „Zauberwelt der Kulisse“ zwischen 10 und 16 Uhr im Zweistundentakt die Bühnenbildpräsentation: „Die Theatermalerfamilie Brückner; William Shakespeare, Ein Sommernachtstraum – Bühnenbild Antike Säulenhalle“.

Freier Eintritt und Einhaltung der Hygienevorschriften

Zum Schutz aller Besucher und Mitarbeiter wird um Einhaltung der geltenden Hygiene- und Schutzverordnungen gebeten. Der Galeriebesuch wird auf 30 Personen beschränkt. Ein Mund-Nasen-Schutz ist zu tragen, Abstände sind einzuhalten. Das Museumscafé ist leider noch geschlossen und der Personenaufzug bleibt außer Betrieb. Führungen können nicht angeboten werden.

Trotz aller Einschränkungen möchten die Meininger Museen die Verbundenheit mit ihrem Publikum zum Ausdruck bringen und Angebote unterbreiten, um Begegnungen mit Kultur und Kontakte im sicheren Abstand zu ermöglichen.

Der Eintritt ist frei. Die Museen bitten jedoch um eine Spende für die restauratorische Reinigung einer Büste, die für ein Ausstellungsprojekt vorbereitet wird.

Zum digitalen Angebot der Meininger Museen

Für digitale Museumstagbesucher auf www.meiningermuseen.de unterbreiten die Meininger Museen folgende Angebote:

  • Spannendes für Familien – Digitale Museumsrallye
  • Wiedererkannt? Ein digitaler Ausstellungsrundgang in der Fotoausstellung "Meiningen vor der Wende und heute"
  • 20 Jahre Wagnis Wagner – 360Grad-Rundgang von zu Hause aus
  • Trotz COVID19-Pandemie: Volles Programm in den Museen – Ein Blick in unsere Restaurierungswerkstatt
  • Auf Rudolf Baumbachs Spuren – LeseWanderTag digital
  • Literarische Soiree: Schatzsucher – Kulturpartner des Baumbachhauses wird 30
  • Melchior Vulpius – Chancen und Risiken eines Künstlerlebens um 1600: Wie der Fuchs zum Vulpius wurde
  • Kurzvideos mit Dr. Maren Goltz: Kammerfrau bei der Baronin Helene von Heldburg / Johann Ludwig Bach und seine Kollegen in der Musikstadt Meiningen

Kontakt

Meininger Museen
Axel Wirth
Schloss Elisabethenburg
Schlossplatz 1
98617 Meiningen
Tel.: +49 3693 / 881 034
a.wirth@meiningermuseen.de
www.meiningermuseen.de