Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Kompressorenstation wiederbelebt: Neue Ausstellung im Technischen Denkmal "Historischer Schieferbergbau Lehesten"

31.08.2020

Foto: Stiftung Thüringischer Schieferpark Lehesten.

Bereits am Freitag, 7. August 2020, wurde im alten Werksgebäude des Technischen Denkmals „Historischer Schieferbergbau Lehesten“ die sanierte und museal aufbereitete Ausstellungshalle neu eröffnet.

In Kooperation der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Stiftung „Thüringischer Schieferpark Lehesten“ entstand eine moderne Ausstellung zu historischen und technischen Themen aber auch zur Alltags- und Sozialgeschichte der ehemaligen Werksarbeiter.

Unter dem Titel „Laut aber ruhig – Die Bedeutung der Kompressorenstation im Schieferbruch Lehesten“ können alle interessierten Besucherinnen und Besucher nach Voranmeldung viel Wissenswertes über die Bedeutung des Schieferbergbaues für die Entwicklung der Region, die Lebens- und Arbeitswelt der Menschen im Bruch sowie natürlich über die Funktionalität der fast revolutionären Kompressions- und Luftdrucktechnik erfahren, mittels derer Arbeitserleichterung und erhöhte Wertschöpfung realisiert wurden. Drei Großkompressoren aus der Zeit zwischen 1950 und 1980 legen hierüber mit einer simulierten Geräuschkulisse ein eindrucksvolles Zeugnis ab.   

Ein Besuch der neuen Ausstellung ist im regulären Führungsangebot nicht enthalten, empfiehlt sich aber im Anschluss an den Besuch des Hauptgeländes. Eine gesonderte Voranmeldung ist erforderlich.

Der Besuch der neuen Ausstellung ist eintrittsfrei. Mit einer kleinen Spende können alle Gäste jedoch einen wichtigen Beitrag zum Fortbestand und zur Weiterentwicklung des Technischen Denkmals leisten.

Hinweise zu den Führungen auf dem Hauptgelände

Der Denkmalkomplex „Historischer Schieferbergbau Lehesten“ kann wöchentlich zu nachfolgend genannten Terminen geführt besichtigt werden:

  • Mittwoch: 11 Uhr und 13 Uhr
  • Samstag: 10.30 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr
  • Sonntag und Feiertag: 10.30 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr

Bei Besuchergruppen über acht Personen wird um eine Voranmeldung gebeten. Besuchergruppen mit mehr als zehn Personen können nach Voranmeldung auch außerhalb der regulären Führungszeiten empfangen werden.

Voranmeldungen werden telefonisch oder via E-Mail (siehe Kontakt unten) entgegengenommen.

Kontakt

Stiftung Thüringer Schieferpark Lehesten
Technisches Denkmal
Staatsbruch 17
07349 Lehesten
Tel.: +49 36653 / 262 70
denkmal-lehesten@t-online.de
www.schiefer-denkmal-lehesten.de

Foto: Technisches Denkmal „Historischer Schieferbergbau Lehesten“