Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Unterwegs mit Rad und Bus im Rennsteig-Saaleland

26.04.2013

KomBus GmbH eröffnet Fahrradsaison 2013

Auf geht’s in die neue Fahrradsaison! Ab dem 1. Mai können Radfahrer wieder mit den Bussen der KomBus zu den Ausgangspunkten der schönsten Radtouren der Umgebung starten oder sich nach einem anstrengenden Radausflug mit dem Bus nach Hause chauffieren lassen. Auch in diesem Jahr gibt es für Touristen und radfahrbegeisterte Einwohner verschiedene Möglichkeiten der Fahrradbeförderung. Die RadBusse der KomBus rollen in den Landkreisen Saalfeld-Rudolstadt und Saale-Orla und erschließen Verbindungen nach Jena, Gera, Erfurt, Weimar, Ilmenau und Neuhaus am Rennweg.

Mit Fahrradgepäckträger übers Land

Nahezu alle Regionalbusse der KomBus sind samstags und sonntags vom 1. Mai bis 31. Oktober 2013 mit Fahrradgepäckträgern zur Beförderung von fünf Fahrrädern ausgestattet. Mit diesen speziellen Gepäckträgern ist ein sicherer Transport der Fahrräder gewährleistet. Bis zu zwei Fahrräder können je nach Platzverhältnissen zusätzlich im Innenraum der Busse befördert werden. Auf Nachfrage am Servicetelefon ist der Einsatz dieser Busse auch an Wochentagen möglich. Wegen der begrenzten Platzkapazitäten für Fahrräder in den Regionalbussen empfiehlt sich Reservierung am KomBus-Servicetelefon unter 0180/333 72 87 oder 03671/525190 bis freitags, 12:00 Uhr. Ohne Reservierung kann leider keine Mitnahme garantiert werden.

Über die Saalfelder Höhe ins Schwarzatal

Nach wie vor zeichnet sich die KomBus-Linie 405 Saalfeld- Neuhaus am meisten frequentierte Strecke unter den KomBus-Fahrradlinien aus. Deshalb werden hier samstags und sonntags in der Fahrradsaison auf ausgewählten Fahrten Linienbusse mit Fahrradanhängern eingesetzt. Entlang dieser beliebten Strecke gibt es ideale Ausgangspunkte für eine Radtour durch das wildromantische Schwarzatal. Die steilste Wegstrecke legt man bequem mit dem Bus zurück und rauscht dann mit dem Rad abwärts ins Tal. Diese Touren eignen sich besonders gut für Familienausflüge. Neben Radfahrern nutzen auch Wanderer gern diese Linie. Weitere gut genutzte Verbindungen sind die Strecken von Saalfeld nach Pößneck und Neustadt/Orla und von Rudolstadt nach Erfurt, Weimar und Ilmenau.

Bike-Shuttle an der Mühlenfähre

Am Hohenwarte-Stausee, zwischen den Anlegestellen Altenroth und Linkenmühle, betreibt die KomBus Thüringens einzige Autofähre. Hier steht bis 31. Oktober 2013 der Bike-Shuttle, ein Kleinbus mit Fahrradgepäckträger, bereit. Dieser erleichtert Radfahrern bei Bedarf und auf Abruf die Anstiege in diesem Bereich des Saale-Radwanderweges. Während der Fährzeiten der Mühlenfähre ist der Bike-Shuttle zwischen Ziegenrück, Paska, Altenbeuthen und der Lothramühle unterwegs. Die Mühlenfähre verkehrt bis 30. September von 8 bis 20 Uhr und vom 1. Oktober bis 3. November von 9:00 bis 18:00 Uhr. Detaillierte Informationen zum Bike-Shuttle gibt es vor Ort direkt beim Fährmann, am Fährtelefon unter 0176/15 46 34 29 oder am KomBus-Servicetelefon.

FahrradBus anmieten

Für individuelle Gruppenausflüge mit dem Rad hält die KomBus verschiedene Bustypen samt Chauffeur zur Anmietung bereit. Der eigens für die Fahrradbeförderung umgebaute Wander- und FahrradBus hat im vorderen Innenraum spezielle Halterungen für bis zu 20 Fahrräder. 20 Sitzplätze befinden sich im hinteren Busteil. Außerdem können Klein-, Midi- und Standardlinienbusse mit Anhängern für Touren mit mehreren Personen angemietet werden. Detaillierte Informationen sind bei KomBus Tours unter 03671/535726 und per E- Mail unter busreisen@kombus-online.de abrufbar.

Günstig ankommen

Zum Ticketpreis nach gültigem Tarif kostet die Mitnahme des Fahrrades in den KomBus-Linienbussen lediglich 1,00 € pro Fahrt. Für eine Busanmietung erstellen die Mitarbeiter von KomBus Tours gern ein individuelles Angebot.

Infos kompakt 

www.kombus-online.eu