Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Pressemitteilung Nr. 7/2014 des Regionalverbundes: Das Beste kommt zum Schluss

03.09.2014

Alle Medienvertreter sind zu diesen Terminen herzlich eingeladen.

22. September 2014, ca. 10.00 Uhr, Stadt Brotterode-Trusetal
22. September 2014, ca. 14.00 Uhr, Gemeinde Frankenblick

Neben den örtlichen Spurern und Bürgermeistern werden auch Vertreter des Regionalverbundes Thüringer Wald e.V. vor Ort sein.

Am 10. April 2014 erteilte die Infrastrukturgesellschaft Rennsteig mbH (IGR) den Zuschlag für die Lieferung von zwei Pisten-/Loipenspurgeräten im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung an die Firma Kässbohrer Geländefahrzeug AG in Laupheim.

Die roten Winterfahrzeuge der Firma sind vielen bekannt. Die Marke PistenBully hat sich so etabliert, dass der Begriff bereits übergreifend für alle Pistengeräte verwendet wird. Kein Wunder, denn der erste PistenBully ging bereits 1969 auf den Markt. Kässbohrer galt in den 70er Jahren als Deutschlands größter Reiseomnibus- und LKW-Anhängerhersteller, damals noch unter dem Namen Karl Kässbohrer Fahrzeugwerke Ulm. Mit den vorhandenen Erfahrungen setzte Käss-bohrer die Standards für Pistenraupen.

Seit 2010 werden über die Infrastrukturgesellschaft Rennsteig mbH, eine gemeinnützige Tochtergesellschaft des Regionalverbundes Thüringer Wald e.V., für das "Ganzjahreskonzept Rennsteig" ca. 220 Einzelmaßnahmen in rund 60 Kommunen entwickelt und umgesetzt, mit dem Ziel, am Rennsteig eine moderne, zielgruppengerechte und regionalspezifische Infrastruktur zu errichten. Dies alles ist möglich Dank der Förderung durch den Freistaat Thüringen.

Auch die Stadt Brotterode-Trusetal und die Gemeinde Frankenblick, Mitglieder des Regionalverbunds Thüringer Wald e.V. hatten den Entschluss gefasst, sich an diesem Konzept zu beteiligen. Nach Klärung und Absicherung der notwendigen Voraussetzungen und finanziellen Eigenanteile, erhalten die beiden Kommunen nun jeweils ein Pistengerät.

Besonders wichtig sind die Maschinen, da beide Gemeinden in einer vom Deutschen Skiverband zertifizierten "nordic aktiv Region Thüringer Wald" (ab 2014) liegen. Brotterode-Trusetal bietet seinen Gästen im Winter 16,1 km Loipen, 25,9 km Skiwanderweg, 5,5 km Rennsteig Skiwanderweg und Frankenblick 46,6 km Loipen sowie 82,2 km Skiwanderwege.
Um eine hohe Qualität der Pisten zu gewährleisten ist eine moderne, einsatzbereite Technik unerlässlich.

"Wir freuen uns, dass wir nun auch die letzten zwei Pistengeräte für den Thüringer Wintersport im Rahmen des Ganzjahreskonzeptes zur Verfügung stellen können. Es war ein reibungsloses Verfahren, so dass die Geräte pünktlich zur Wintersaison ihre Arbeit aufnehmen werden.", sagt Marietta Schlütter, Geschäftsführerin der IGR.