Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Rennsteig-Leiter Schnett

Kartenansicht umschalten
Höhenprofil umschalten

Höhe und Position

Herzlich Willkommen bei den „Schnetter Hummeln“. So werden die Einwohner hier genannt. Sie fragen sich warum? Das Ganze geht auf eine ziemlich verrückte Geschichte zurück. Nach einer sehr langen Trockenzeit wurde ein Schnetter nach Eisfeld in die Apotheke geschickt, um ein Gewitter zu kaufen. Der Quacksalber in Eisfeld war ein Scherzbold und steckte eine flink gefangene Hummel in eine Schachtel und verkaufte sie dem Schnetter als Gewitter. Der begab sich zufrieden wieder auf den Weg nach Schnett. Wenn er die Schachtel schüttelte, konnte er es sogar donnern hören. Irgendwann dann überkam ihn aber doch die Neugier und er öffnete die Schachtel ein wenig und summ war die Hummel weg... Als er schließlich in Schnett ankam, regnete es in Strömen. Und alle waren sicher, das ist das Gewitter aus Eisfeld. Viel schöner ist die Geschichte natürlich, wenn Sie Ihnen ein Original-Schnetter erzählt! Hier kennt die Geschichte schon der kleinste Zwerg.
Die Schnetter haben aber noch einen zweiten Spitznamen. Und zwar werden Sie auch die „Zwirbelschnitzer“ genannt. Der Hintergrund dieses Spitznamens ist nicht ganz so lustig. Die Menschen hier in dem Bergdorf waren arm und verdienten ihr täglich Brot oft mit dem Schnitzen von kleinen Holzwaren. In der Heimatstube im Zentrum des Dorfes können Sie viele interessante Zeugen aus dieser Zeit bewundern. Dort gibt es auch wunderschön bemalte Truhen und Schränke zu sehen. Das Handwerk der bunten Verzierungen war früher sehr verbreitet, ist heute aber so gut wie ausgestorben.  Auch das Innere der St. Oswald Kirche ist mit Ornamenten der Schnetter Truhenmalerei versehen.
Auf Ihrem wunderschönen Weg zum Rennsteig wandern Sie über den Simmersberg mit herrlicher  Aussicht. Sie kommen an Heubach vorbei, wo die „Rennsteig-Leiter“ nach Heubach abgeht, bis zur Bergstation des Skiliftes Masserberg.

Streckenführung

  • Start: Schnett
  • Ziel: Rennsteig
  • Höhenlage: 718-830 m ü.NN
  • Länge in km: 5,4
  • Dauer: 2
  • Markierung: gelbes R auf weißem Spiegel
  • Barrierefrei: nie
  • Kinderwagen geeignet: nie
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Download

Streckenführung

Schnett - Heubach Lift - Pfützenwiese - Bergstation Ersteberg

Parkmöglichkeiten am Weg

Schnett