Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Spechtsbrunn

Die Wintersportregion am Rennsteig lädt zum Skilanglauf, zum Winterwandern und zum Rodeln ein! Die Loipen werden sowohl für Skater als auch für klassische Technik gespurt. Beim Rodeln mit Flutlicht oder bei einer Pferdschlittenfahrt wird der Winter zum Erlebnis. Die sonnigen Wanderwege laden zum Spazieren durch den Winterwald ein.

Kartenansicht umschalten

Kontakt

Naturparkinformationszentrum-Touristinformation
Am Rennsteig 1
96515 Sonneberg OT Spechtsbrunn

Telefon: +49 (0) 36703 70812
Fax: +49 (0) 36703 70813

Unterkünfte

Schneeinformation (Stand vom 12.12.2017 um 16:56 Uhr)

Schneehöhe Tal:
23 cm
Schneehöhe Berg:
16 cm
Schneeart:
Pulverschnee
letzter Schneefall:
12.11.2017
präparierte Loipen:
10 km
präparierte Skiwanderwege:
10 km
präparierte Winterwanderwege:
5 km
geräumte Parkplätze:
150

Winterangebote

geöffnet Rodelhang "Am Skiparadies Brand"

Der 200m lange Rodelhang befindet sich unmittelbar am Brand. Zum Rodeln wurde extra eine Schneise geschlagen, welche von 801m auf 785m ü.NN verläuft. Der Hang wird regelmäßig präpariert. Schlitten können auf Nachfrage in der Baude am Brand ausgeliehen werden. Eine zünftige Aprésski-Möglichkeit gibt es in der Baude. Winterwanderwege und Skiwanderwege ergänzen das Wintersportangebot am Brand. Auf dem Hang "Am Skiparadies Brand" kann auch unter Flutlicht ab 17.00 Uhr gerodelt werden.

Länge der Piste:
200 m
Besonderheiten:
Flutlicht (ab 17 Uhr )
Höhe der Bergstation:
801 ü. NN
Höhe der Talstation:
785 ü. NN
Anfahrt:
Spechtsbrunn in Richtung Piesau und umgekehrt, braunem Hinweisschild "Griffelbrüche am Brand" folgen
Parkmöglichkeiten:
am Brand und auf der Brandstraße
Besonderheiten:
Flutlicht ab 17.00 Uhr

Stadtführungen (1)

Architektur und Denkmäler (1)

Museen, Kunst und Kultur (1)