[#if schema_image??]
    [#if schema_image?is_hash]
        [#if schema_image.alt??]
            ${schema_image.alt}
        [/#if]
    [/#if]
[/#if]

2022-09-09: Kultur im Wald!

09. September 2022

Am Tag des offenen Denkmals wird die kulturelle Vielfalt im Thüringer Wald erlebbar

 

Suhl (09.09.2022) Am Sonntag, den 11. September 2022, ist „Tag des offenen Denkmals“. Dieser lässt sich ideal im Thüringer Wald erleben. Der Regionalverbund Thüringer Wald hat Prominente nach ihren Tipps für diesen Sonntag gefragt.

Tipps prominenter Freunde des Thüringer Waldes
Für Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaats Thüringen, steht an diesem Sonntag die Villa Bergfried ganz oben auf dem Programm: „Für mich verschmilzt mit dem sie umgebenden 20 Hektar großen Park ein Ensemble, das buchstäblich dazu einlädt, die Zeit zu vergessen. Es handelt sich um eines der wichtigsten und schönsten Kulturdenkmäler in Thüringen der zwanziger Jahre! Ein lohnenswerter Ort, der zudem mit einem einzigartigen Blick über die Feengrotten-Stadt Saalfeld/Saale sowie das Saaletal lockt und von einer traumhaft schönen Kulisse eingerahmt wird.“

Ansgar Haag, ehemaliger und langjähriger Intendant des Staatstheaters Meiningen und des Landestheaters Eisenach, empfiehlt besonders das Schloss Wilhemstal: „Ich halte die Anlage mit Park und See für außerordentlich schön. Dort ist das Jagdhaus des Eisenacher Herzog Johann I. und Lustschloss des Großherzogs Carl August und vor allem befindet sich hier der älteste freistehende Konzertsaal Europas. Georg Philipp Telemann (1681-1767) hat hier eine ganze Reihe seiner Kompositionen uraufgeführt!"

Antonia Sturm: „Sich Zeit nehmen!“
Antonia Sturm, Geschäftsführerin des Regionalverbunds Thüringer Wald hat einen einfachen Tipp mit großer Wirkung: „Nutzen Sie die Gelegenheit und nehmen Sie sich Zeit,
 

auf dem Weg durch den Thüringer Wald dessen kulturelle Vielfalt zu entdecken. Kein anderes Mittelgebirge in Deutschland hat diese hervorragende Verbindung von Kultur und Natur.“

Und noch ein Tipp: Auftakt des Thüringer Märchen- und Sagenfestes ist an diesem Sonntag zum „Tag des offenen Denkmals“ in der Burg Ranis. Der dazugehörige Preis wird im Abstand von zwei Jahren in Meiningen vergeben. Für Christian Bahrmann, Puppentheater- Spieler und auch bekannt vom Erfurter Kindersender KIKA steht fest: „Das ist eine tolle Würdigung für die Preisträger. Zugleich ist es auch eine sensationelle Wertschätzung für Märchen und Sagen in dieser wildromantischen Region des Thüringer Waldes!“ Mit dem Preis werden Verdienste um die Pflege, Aufarbeitung, Vermittlung und Verbreitung von Märchen und Sagen in deutscher Sprache gewürdigt.
 

Kontakt:

Stephan von Kolson
Kommunikation
Regionalverbund Thüringer Wald e.V. Telefon: 03681-35305-22
Mobil: 0175-4343485
 

 

Links