[#if schema_image??]
    [#if schema_image?is_hash]
        [#if schema_image.alt??]
            ${schema_image.alt}
        [/#if]
    [/#if]
[/#if]

2022-12-15: Mitgliederversammlung des Regionalverbund Thüringer Wald e.V. 2022

15. Dezember 2022

Regionalverbund Thüringer Wald e.V. gewinnt weitere Mitglieder dazu

 

Die Konferenzebenhe im Haus der Wirtschaft in Suhl ist gut gefüllt. | Autor / Bildrechte: Stefan v. Kolson | Regionalverbund Thüringer Wald e.V.

Suhl (15.12.2022). Der Wirtschaftsfaktor Tourismus war eines der ganz starken Themen der jüngsten Mitgliederversammlung des Regionalverbunds Thüringer Wald e.V. (RVTW) im Haus der Wirtschaft in Suhl. Der Haushaltsplan 2023 wurde einstimmig angenommen.

Trotz der aktuellen Krankheitswelle hatten sich rund die Hälfte der 84 Mitglieder aufgemacht, um insbesondere den Jahresabschluss 2021, die Finanzplanung 2023 und die neue Beitragsordnung zu besprechen und darüber abzustimmen. Marietta Schlütter, Geschäftsführerin des Regionalverbunds, zeigte in ihrem Bericht die Wachstumskurve zwischen 2014 und 2019 auf. „Der Tourismus ist ein bedeutender Wirtschafsfaktor für Thüringen! Für uns ist 2019 jetzt, da wir die Corona-Zeit hoffentlich bald weitgehend überstanden haben, als unser Referenzjahr wieder das große Ziel.“

Trotz Anerkennung des RVTW als Destinations-Management-Organisation (DMO) im Platin-Status – also mit der Höchstpunktzahl durch das TMWWDG, erhielt der RVTW ab 2021 und 2022 nur den Fördersatz von 400.000 Euro. Damit war es erforderlich, zum Erhalt des Aufgabenspektrums und Leistungsangebotes des Dachverbands, das Eigenbudget und die Mitgliedsbeiträge des Verbandes schrittweise anzupassen. Für 2022 wurden ausschließlich die Beiträge der acht Landkreise und der kreisfreien Stadt Suhl sowie Thüringen Forst und der IHK Süd-Thüringen angepasst. Für alle anderen Mitglieder erfolgte nicht zuletzt durch die Folgen der Corona Pandemie keine Anpassung. Damit erhöhte der RVTW sein Mitgliedsbeitragsaufkommen in 2022 von 613.500 Euro um rund 95.000 Euro auf rund 708.500 Euro. Ein Lichtblick: Für 2023 erhöht sich die Landesförderung auf 500.000 Euro und das Mitgliedsbeitragsaufkommen auf 794.000 Euro. Damit wurde der Finanzplan für das Jahr 2023 mit einem Gesamtvolumen von 1,53 Millionen Euro einstimmig angenommen.

Gegenstand der Berichterstattung war die Digitalisierung der Verbandsarbeit: Die Homepage des Verbunds ist neu aufgesetzt worden, eine Thüringer Wald App an den Start gebracht und die Klick-Zahlen in den Sozialen Medien nach oben geschnellt. Bei Instagram beispielsweise von 11.600 Followern auf 14.500. Das Tourenportal wurde 781.000 Mal aufgerufen. Vor einem Jahr noch waren es 322.000 Aufrufe. Die magische Zahl von 1 Millionen Klicks soll im kommenden Jahr erreicht werden.

Trotz aller Erfolge sorgten die Corona-Jahre auch für den Regionalverbund für schwierigen Bedingungen: die Arbeit im Lockdown, massive wirtschaftliche Einbrüche im Tourismus. Dafür hat sich der Regionalverbund auch personell neu aufgestellt. Seit anderthalb Jahren ist jetzt Landrätin Peggy Greiser Vorstandsvorsitzende. Antonia Sturm verstärkt seit September die Geschäftsführung neben Marietta Schlütter. Marketing, Presse und Kommunikation wurden in der Geschäftsstelle des Regionalverbundes in 2022 neu besetzt. Der Evaluierungsprozess des Regionalverbundes Thüringer Wald e. V. zur Optimierung der Organisationsstruktur, der Arbeitsaufgaben und der Finanzierung läuft damit optimal. Besonders erfreut zeigte sich Marietta Schlütter über die neuen Mitglieder, die der Regionalverbund in seinen Reihen begrüßen kann: den Thüringer Heilbäderverband e. V., die Outdoor-Inn GmbH & Co. KG, die Thüringen Alpin GmbH sowie den Förderverein Fahrzeugmuseum Suhl e. V. Dazu stoßen 2023 die Naturstiftung David und der Thüringer Gebirgs- und Wanderverein e.V.

„Jetzt freuen wir uns natürlich ganz besonders auf die beiden Weltmeisterschaften im Januar und Februar 2023 in Oberhof!“, sagte Marietta Schlütter. „Beide Veranstaltungen haben eine Strahlkraft, die weit über Thüringen international hinauswirkt. Auch für das Image des Thüringer Waldes sind unsere Weltmeisterschaften unbezahlbar!“

 

Kontakt:

Stephan von Kolson
Kommunikation
Regionalverbund Thüringer Wald e.V.
Telefon: 03681-35305-22
Mobil: 0175-4343485