Aktivregion Rennsteig im Thüringer Wald

[#if schema_image??]
    [#if schema_image?is_hash]
        [#if schema_image.alt??]
            ${schema_image.alt}
        [/#if]
    [/#if]
[/#if]

Schneeschuhwandern im Thüringer Wald

9 geführte Schneeschuhtouren

Pulverschneereiche Tour in Neustadt am Rennsteig | © Jens Schmidt

Die Kunst des „Schneelaufens“ wird nachweislich bereits seit 1794/95 im Thüringer Wald praktiziert. Es war niemand Geringeres als der Pädagoge Johann Christoph Friedrich GutsMuths, der zu jener Zeit auf sechs bis acht Fuß langen, hölzernen Schuhen ein Vorankommen auf Schnee erprobte. Heute versteht man unter Schneeschuhen allerdings die breitflächigen Hilfsmittel, die unter die eigenen Winterschuhe geschnallt werden und Wanderungen durch unberührte Schneelandschaften, über Tiefschnee und lockeren Pulverschnee ermöglichen. Mit unserer Übersicht von Anbietern geführter Schneeschuh-Touren wollen wir die Planungen vereinfachen und Lust auf ein Schneeabenteuer abseits der Winterwanderwege machen!

 

Von verschneiten Bergwiesen (Neustadt am Rennsteig)

Bestens bewandert: Jens Schmidt – Naturführer und Partner des UNESCO Biosphärenreservat Thüringer Wald

Durch Tiefschnee wandern in bester Trappermanier: Mit Schneeschuhen und Stöcken ausgerüstet geht es mit dem Naturführer Jens Schmidt aus Neustadt am Rennsteig rund um den schiefergedeckten Ort, mal querfeldein über die weitläufigen Wiesen, über kleine Bachläufe und hinein in den Wald. Neben Wissenswertem zu Neustadt am Rennsteig erfährt man auf den ein- bis viertstündigen Schneeschuh-Touren durch den verschneiten Winterwald hoch oben am Rennsteig auch so Einiges über die Fauna und Flora des Naturpark Thüringer Wald. Vorausgesetzt die Schneebedingungen lassen es zu, finden die erlebnisreichen Ausflüge nach Voranmeldung über die Tourist Information Neustadt am Rennsteig oder direkt beim Naturführer täglich zwischen November und März statt. Teilnahme ist ab Schuhgröße 37 möglich.
www.draussenimwald.de

 

Masserberger Berglandschaft auf Schneeschuhen entdecken

„Laufen ohne Schnaufen“ – nach diesem Motto begibt sich Karsten May von der gleichnamigen Skischule jeweils am frühen Mittwoch- und Samstagnachmittag mit seinen Gästen nach einer Einführung in den Sport auf eine gemütliche, zweistündige Tour rund um den schönen Kurort Masserberg. Ganz entspannt gilt es den Einstieg in den teils ungewohnten Bewegungsablauf zu finden und die Scheu zu verlieren, sich abseits der Winterwanderwege zu bewegen. Die Touren werden je nach Schneeverhältnissen und der Gruppe gestaltet. Der Schneeschuhverleih ist ab Schuhgröße 35 möglich, eine Teilnahme ab dem 7. Lebensjahr zu empfehlen.
www.schneeschuhwandern-masserberg.de

 

Schnee-Abenteuer mit Outdoor Inn 

Du möchtest mit Freunden durch den tief verschneiten Thüringer Winterwald stapfen? Den Kopf frei bekommen und ein außergewöhnliches Mittelgebirgs-Abenteuer erleben? Das Team von Outdoor Inn hat zwar seine Basislager in Steinach und Oberhof, braucht aber nur ausreichend Schnee, um die Tour an deinem Wunschort durchzuführen. Ab einer Gruppengröße von sechs Personen kommt der Guide samt Schneeschuhausrüstung an Ort und Stelle. Dann heißt es Trapper-Schneeschuhe anschnallen und los geht’s! Ob sportliche Tour oder eine spaßige Test-Tapps-Trapper-Runde mit den Kleinsten zur nächstgelegenen Hütte – hier bleiben keine Wünsche offen. 
www.outdoor-inn.de 

 

Ausrüstungstipps

Für die richtige Portion Spaß im tief verschneiten Winterwald ist es hilfreich, wenn man gut ausgestattet ist. Mit unserer Ausrüstungs- und Packliste wollen wir ein paar hilfreiche Tipps mit auf den Weg geben.

© Hans Herbig Photography

Allgemeine Ausrüstungstipps

  • Schneeschuhe aus Kunststoff oder Aluminium
  • Wetterfeste Wanderkleidung
  • knöchelhohe, feste und vor allem wasserdichte Schuhe
  • Gamaschen über den Schuhen
  • Leichte Stöcke, möglichst mit großen Tellern für Tiefschnee
  • Wanderrucksack mit Regenschutz (20–30 Liter)

Kleidung

  • Thermounterwäsche
  • Warme Socken
  • Winterhose
  • Unterjacke
  • Winterjacke
  • Hohe und wasserdichte Winterschuhe
  • Halstuch
  • Stirnband
  • Handschuhe
  • Sonnen- oder Skibrille
  • Trockene Ersatzkleider

Verpflegung

  • Snacks (Müsliriegel & Nüsse)
  • Thermoflasche für heißes Getränk

Einmal Rennsteig und zurück (Tambach-Dietharz)

Mit Christina, Julia, David und Ralf Kraft vom OutdoorEventZentrum in Tambach-Dietharz erkundet man die Natur rund um Luftkurort, der auch für seine wasserreichen Talsperren in unmittelbarer Umgebung bekannt ist. Von hier aus sind besonders die Touren zum Rennsteig, der weitläufigen Ebertswiese und dem nahegelegenen, wahrlich idyllischen Bergsee Ebertswiese ein echtes Highlight. Die Touren bringen ein paar Höhenmeter mit sich, sodass eine Stärkung mit Brotzeit und wärmenden Getränken in einer Schutzhütte im Wald fest mit eingeplant ist. In Begleitung von Kindern ist eine individuelle Tourenplanung zu empfehlen.
www.outdoorevent-zentrum.de

 

Einfach schee – mit Sport Luck in den Schnee (Oberhof) 

Im Herzen der Wintersport-Hochburg Oberhof beginnen bei entsprechenden Schneeverhältnisseen und ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen tagtäglich die zwei Schneeschuhtouren von Sport Luck. Während die etwa dreistündige Tour durch die verschneite Winterlandschaft das Forsthaus "Sattelbach" zum Ziel hat, fällt die abendliche Tour etwas kürzer aus. Mit Fackeln und leckerem Glühwein ausgestattet, kann in entspannter Atmosphäre und einer wohltuenden Mischung aus sportivem Ausflug und romantischem Abendspaziergang der Abend eingeläutet werden.
www.sport-luck.de  

 

Großes Tennis auf Schneeschuhen mit Schnee-Event Thüringen (Oberhof)

Alte Schneeschuhe erinnern optisch durchaus an Tennisschläger. Eventuell inspirierten sie den ehemaligen Tennis-Profi Andreas Röhrich, sich im Winter dem Trend des Schneeschuhwanderns hinzugeben. Der Weimarer verbringt nahezu jedes Wochenende im Schnee und bringt seit 2019 Schneeschuh-Neulingen die perfekte Haltung im Tiefschnee bei und sportlich ambitionierte Tourengeher in steilem Terrain ins Schwitzen. Seine Tagestouren führen zu entlegenen Stellen und verlangen eine gute Kondition ab, daher ist eine Hütteneinkehr mit feinster thüringischer Speisekarte stets fester Bestandteil des Programms. 
www.schneeschuh-thueringen.de 

 

Schneeschuhtouren nach Maß – Stirnlampe, Fackelschein & Lagerfeuer (Oberhof)

Kurz vor Sonnenaufgang aufbrechen und an der Hohen Möst Zeuge werden, wie der Tag erwacht und der Inselsberg in weiter Ferne wach geküsst wird? Bei klirrender Kälte sportlichen Schrittes durch den harschen Schnee knirschen oder den Tag beim Sonnenuntergang am Schneekopf mit einem Heißgetränk ausklingen lassen? Der Oberhofer Stefan Fölsch von „FUN Oberhof“ – FUN steht hierbei für Fit, Urlaub & Natur – ist der perfekte Begleiter für ein Mikroabenteuer im zauberhaften Winterwald. Auf seinen Touren wird man Zeuge unterhaltsamer Geschichte(n) rund um die Region, Sport und Natur. Seine regelmäßigen Schneeschuhtouren am Montag und Freitag beginnen stets am Wagners Sporthotel Oberhof und damit mitten am Waldesrand. Besonders zu empfehlen: Individuelle Ausflüge mit Fackeln oder romantischem Lagerfeuer. 
www.fun-oberhof.de 

 

Zu den schönsten Ecken unserer Heimat (Schmalkalden)

„Wer laufen kann, kann auch auf Schneeschuhen wandern“, sagt man. In dem vielfältigen Angebot von Andreas Pfannstiel wird jedenfalls für jeden das passende Tourenformat geboten: von der Schneeschuh-Schnuppertour und der Schneeschuh-Familienwanderung für Einsteiger, bis zu den halb- und ganztägigen Tageswanderungen, die je nach Gruppe individuell gestaltet werden. Auch die Schneeschuhtour in der Abenddämmerung kann sowohl als relaxte Runde begangen oder mit einem Funken „Abenteuer“ mal sportiver gestaltet werden. Ein besonderes Naturerlebnis in der Umgebung von Schmalkalden – gerade für Kinder –, bei denen die Seele durchaus tiefer in den Winterwald eintaucht, als es die Füße für gewöhnlich in den Tiefschnee tun, ist garantiert. 
www.pfannstiel-outdoor-aktiv.de

 

 

Von der Snowtubinganlage in den Winterwald (Siegmundsburg)  

Hoch oben im Thüringer Wald, in unmittelbarer Nähe zum Rennsteig, befindet sich die Snowtubinganlage von Sigrun Greiner. Von hier aus gehen derzeit zwar keine geführten Touren los, aber dank ihres Engagements und des hauseigenen Verleihs (7 für Erwachsene, 2 ab Größe 37) kann man unbekümmert zu zwei markierten Schneeschuhwanderungen um den malerisch gelegenen Ort aufbrechen und zum Abschluss am Imbiss der Tubinganlage einen Glühwein genießen. Während die erste Route ein leichtes Streckenprofil hat und zum originalen Rennsteig sowie dem Waldlehrpfad des Kulturbundes führt, verläuft die zweite, durchaus anspruchsvollere Strecke auf der anderen Ortsseite. Nach anfänglichen Weitblicken über Siegmundsburg kommt man in den Genuss eines echten Winterwaldes. 
www.snow-und-sommer-tubing-siegmundsburg.de/Schneeschuhwandern