Aktivregion Rennsteig im Thüringer Wald

Responsive Image

Etappen auf dem Rennsteig

Von Genußwandern bis EXTREM-Marsch

Eine Fülle an Eindrücken und Ereignissen

Die eigentliche Bedeutung des Namens Rennsteig – sich schnell bewegen – sollten Wanderer heutzutage nicht so hoch schätzen. Denn ursprünglich war er ein alter Handelsweg, der wichtige Städte und Orte – vor allem für eilige Boten – miteinander verband.

Doch heutzutage will der Kammweg erlebt werden: Dafür belohnt er den Verweilenden mit einer Fülle an Eindrücken: Wald gekrönte Höhen und Täler, steile Hänge, unvergessliche Aussichten auf Städte, Dörfer, Burgen und Schlösser, die längste Loipe der Welt, den längsten Höhenradwanderweg Europas, dem alljährlichen GutsMuths-Rennsteiglauf, Europas größtem Crosslauf.

So muss man für den Kammweg mehr als 44 Stunden einplanen, um Landschaft, Kultur und Service zu genießen.

 

Unser Vorschlag: acht Etappen – hier ausführlich beschrieben. Sie finden detaillierte Informationen zum gesamten Rennsteig: Sehenswürdigkeiten entlang von acht Streckenabschnitten samt Kartengrundlage. Aber auch für die "Schnellen" bieten wir eine sechs und eine vier Etappen-Tour.

Hier finden Sie die Etappenvorschläge bequem als Online-Broschüre - entweder zum Betrachten im Browser, oder als Download für Unterwegs.

Und auch die passende Unterkunft oder Einkehrmöglichkeit finden Sie ganz bestimmt unter Orte und Gastgeber am Rennsteig.