Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Pumpspeicherwerk Goldisthal

Deutschlands grösstes Pumpspeicherwerk in Goldisthal (Kreis Sonneberg) entwickelt sich zum Touristenmagneten. Das Pumpspeicherkraftwerk im Thüringer Schiefergebirge am Oberlauf der Schwarza zwischen Goldisthal und Scheibe-Alsbach wurde im Jahr 2003 in Betrieb genommen.

Es ist mit einer Leistung von 1.060 MW das größte Wasserkraftwerk Deutschlands und eines der größten Europas.

Das bewaldete Umfeld des Kraftwerk ist ein beliebtes Wandergebiet. Mittlerweile ist auch das Pumpspeicherkraftwerk selbst und seine beiden Seen ein Ausflugsziel für energiewirtschaftlich Interessierte, welche das Besucherinformationszentrum am Kraftwerk und die Aussichtsplattformen mit weiten Blicken in die umgebende Landschaft nutzen können. Es sind auch Führungen möglich, welche wegen großer Nachfrage aber schon für sechs Monate im Voraus angemeldet werden müssen.

Kartenansicht umschalten

Kontakt

Am Rotseifenbach
98746 Goldisthal

Telefon: 036781 33 22 10
Telefon: 036733 28 25 24

Anreise

Öffnungszeiten

Besichtigungszeiten:
Montag bis Mittwoch (außer Feiertage)
jeweils 9:30 Uhr oder 12:30 Uhr

Für Führungen ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail nötig.

Preis: 5,00 € p.P.

Führung im Rahmen einer Gruppe (15 - 25 Personen).

Festes Schuhwerk erforderlich.

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Sprache: deutsch, englisch