Aktivregion Rennsteig im Thüringer Wald

[#if schema_image??]
    [#if schema_image?is_hash]
        [#if schema_image.alt??]
            ${schema_image.alt}
        [/#if]
    [/#if]
[/#if]

Eberspächer Rennrodel-Weltcup Oberhof

Bahnbrechende Rekorde

EGAL WIE DER WETTKAMPF AUSGEHT, IN OBERHOF WIRD MAN VOR EINER ÜBERRAGENDEN KULISSE EMPFANGEN. Dajana Eitberger RC Ilmenau
🥈 Olympische Silbermedallie 2018 in Pyeongchang
🥈 Zweiter Platz im Gesamt-Weltcup 2017/18

 

Mit Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 120 km / h geht es für die Sportler den 1.354,5 m langen Oberhofer Eiskanal hinab. Hier versammelt sich zum jährlichen Eberspächer Rennrodel-Weltcup die Weltelite des Rodelsports. 2023 wird Oberhof zum vierten Mal Gastgeber der Rennrodel-Weltmeisterschaften sein. Erstklassige Wettkämpfe und ein vielfältiges Rahmenprogramm machen den Besuch der Wettkämpfe in der LOTTO Thüringen EISARENA Oberhof immer zu einem besonderen Erlebnis.

 

 

Der Kufensport in Oberhof ist angebunden an Traditionen, Begebenheiten und Erfolge des Wintersports weltweit. Schon 1905 gab es kleinere Rodelwettkämpfe zwischen Oberhofern und Kurgästen auf der Straße nach Zella-Mehlis. Auf der bereits 1917 fertiggestellten Naturbahn folgten 1931 die Weltmeisterschaften im Zweierbob. 1972 wurde dann die Rennrodelbahn als zweiter künstlich vereisbarer Eiskanal der Welt eingeweiht. Nach fast 50 Jahren Nutzung mit durchschnittlich 30.000 Abfahrten pro Jahr wird die Oberhofer "Grande Dame" mit Blick auf die Weltmeisterschaften 2023 umfangreich umgebaut. Unter anderem der Bau einer zweiten Bahnstraße, die Verlegung des Haupteinganges, Gebäudeerweiterungen, zukunftsorientierte Energiequellen, Kurvenumbauten, eine moderne Überdachung, u.v.m. werden bis Ende 2022 umgesetzt. Vom 23.-29. Januar 2023 ist es dann soweit, Oberhof heißt die Weltelite Willkommen und ist Gastgeber der Rennrodel-Weltmeisterschaften.

Tickets und weitere Informationen