Thüringer Wald: hier entdecken Sie Thüringen

Klettern

Kennen Sie das aufregende Gefühl von höchster Konzentration, freudiger Anspannung und Ungeduld, gepaart mit der Angst vor der eigenen Courage und den dazugehörigen weichen Knien?

So oder so ähnlich werden Sie es vielleicht auch erleben, wenn Sie das erste Mal mitten im Thüringer Wald an der Kletterwand stehen. Verschiedene Naturfelsen mit unterschiedlichen Klettertouren oder ein 25 m hoher Turm warten nur darauf, von Ihnen erklommen zu werden. Selbstverständlich können Sie die dazu notwendige Sicherheitsausrüstung und eine Einführung in die Knotenwelt der Kletterprofis erhalten.

Nähere Informationen rund ums Klettern im Thüringer Wald erhalten Sie auch über die Internetseiten des Landesverbandes Thüringen  des Deutschen Alpenvereins e.V.

Kletterregeln

Wie bei jeder Outdoor-Sportart, macht auch beim Klettern und Bouldern die Natur den besonderen Reiz aus. Um diesen Reiz zu erhalten und die sportliche Tätigkeit im Einklang mit der Natur zu genießen, gibt es einige Grundsätze, an die es sich zu halten gilt:

  • Die Pflanzen- und Tierwelt an und um die Felsen ist zu respektieren.
  • Felssperrungen (Schilder, Aushänge, Internet) sind unbedingt zu beachten.
  • Auf den Gebrauch von Mangnesia ist möglichst zu verzichten.
  • Keinen Müll zurücklassen und vorgefundenen Abfall möglichst mitnehmen.
  • Beim Toprope-Klettern bitte auf andere Kletterer Rücksicht nehmen.
  • Bitte keine Forstwege befahren und nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen parken.
  • Beschriebene Zugangswege benutzen und keine "Abschneider" machen.

Quelle: "SteinReich - Kletter- und Boulderführer Thüringen" von Thomas Hocke und Dirk Uhlig (Dirk Uhlig ist auch Naturschutzbeauftragter des DAV für Thüringer Klettergebiete)